Atlis XT – der Elektro Pickup

Atlis XT – der Elektro Pickup

Dienstag, 26. Januar 2021

Bereits 2019 hat der US-Hersteller Atlis Motor Vehicles seinen rein elektrischen Pickup vorgestellt. Vor kurzem wurden nun auch technische Daten und Preise für das Fahrzeug veröffentlicht. Der Atlis XT soll demnach – je nach Reichweite und Ausstattung – zwischen 45.000 US-Dollar und 78.000 US-Dollar kosten. Es besteht bereits die Möglichkeit das Modell zu reservieren, der Marktstart soll noch dieses Jahr erfolgen. 

Äußerlich erfüllt der XT alle Erwartungen an einen Pickup. Im Vergleich zum R1T von Rivian fällt er wohl allerdings etwas länger aus und liefert eine Ladefläche von 2 m bis 2,4 m Länge. Auch diesbezüglich wird es verschiedene Ausstattungsoptionen geben, bspw. mit kürzerer Ladefläche, doppelten Hinterrädern oder Offroad-Eigenschaften. Insgesamt lassen sich auf der Reservierungsseite des Herstellers vier geplante Versionen und drei Add-Ons wie Teppich und Leder im Innenraum, ein „8 foot bed“ (längere Ladefläche) und für die Zukunft die Option auf autonomes Fahren auswählen. Alle vier Modellvarianten besitzen vier Türen, Platz für sechs Insassen und einen Allradantrieb, unterscheiden sich jedoch in Reichweite, Anhängelast und Preis.

Fotos: Atlis Motor Vehicles (3)

Das günstigste Modell verfügt über eine Batteriekapazität von 125 kWh, einer Reichweite von 300 Meilen (entsprechen etwa 480 km) und einer Anhängelast von 4,5 Tonnen. Des Weiteren gibt es die Option auf eine Reichweite von 640 km und 800 km. Die größte Batteriekapazität gibt es außerdem mit der Möglichkeit, über ein so genanntes Gooseneck-Aufliegesystem, etwa 16 Tonnen Anhängelast zu generieren. Die Angaben zur Reichweite beziehen sich allerdings auf unbeladene Exemplare des Modells. Über eine eigens entwickelte Schnellladesäule soll der Stromer ab 2025 innerhalb von 5 min vollgeladen werden können. Der Truck wird mit insgesamt vier Motoren ausgestattet, an jedem Rad einer. Bislang sind noch keine bestätigten Leistungszahlen bekannt, allerdings könnten bis zu 600 PS im Gespräch sein und der Stromer soll in weniger als 5 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen können. Bei maximaler Beladung und Anhänger dauert es dann weniger als 18 Sekunden.

Anders als andere Pickup Trucks ist der Atlis XT eine richtige Hightech-Maschine. Die Hersteller setzen beim Komfort auf die Unterstützung von Kameras an Stelle von Außenspiegeln, an der Anhängerkupplung und rund um das Fahrzeug. Die Bilder werden auf zwei Monitore neben dem Lenkrad gespielt und erzeugen dadurch einen perfekten Rundumblick. Über einen Touchscreen mit Dreh-Rückstell-Knopf lässt sich das gesamte Infotainment und andere Funktionen steuern: Heizung, Kühlung, Apple CarPlay oder Android Auto. Zukünftig soll der XT in der Lage sein, autonom auf Level 5 zu fahren. Über Software Updates soll diese Fähigkeit auch nachträglich möglich gemacht werden. Aber auch funktionell ist er gut ausgerüstet: Unter der Fronthaube sollen zwei große Koffer Platz finden. Zusätzlich dazu befinden sich dort auch zwei Stromanschlüsse, mit denen beispielsweise Werkzeuge betrieben werden können.

Die Zeit läuft und die Konkurrenz steht auch in den Startlöchern. Pickups sind derzeit ein großes Thema im Elektro-Bereich der US-Autoindustrie. Sowohl Ford, als auch GM, Fiat-Chrysler, Tesla und auch einige Startups wie Bollinger oder Rivian gehen mit Geländewägen dieser Art ins Rennen und planen zeitnah eine Markteinführung. Es bleibt also spannend, wie sich Atlis mit dem XT dort positionieren wird.