Audi Artemis – das geheimnisvolle Projekt

Audi Artemis – das geheimnisvolle Projekt

Montag, 12. April 2021

Bis die Ingolstädter ihr Projekt „Artemis“ abgeschlossen haben, müssen wir uns tatsächlich noch etwas gedulden. Allerdings lüftet sich das ein oder andere Geheimnis bereits und so gibt es die erste Skizze dank der Süddeutschen Zeitung zu sehen. Beim Audi Artemis handelt es sich um einen elektrischen Nachfolger der Oberklasse-Limousine Audi A8. Das hocheffiziente Elektroauto soll außerdem autonom unterwegs sein. Technische Details zum Motor oder Akku liegen noch gar nicht vor. Allerdings sollen noch dieses Jahr weitere Informationen zum Luxusauto kommen.

Zum neuartigen Interieur gibt es bislang noch keine Details. Die erste Skizze lässt aber viel Platz und Holzelemente entdecken. Es soll vor allem luxuriös werden und ein echtes First Class Model darstellen. Große, saalartige Passagierkabinen ohne klassische Trennung von Vorder- und Rückbank. Die Sitze mit 50° Lehnenneigung sorgen für maximalen Komfort: Da kann man sogar die Beine während der autonomen Fahrt hochlegen. Der Hersteller möchte damit das Fahrzeug zum „Lebensraum“ weiterentwickeln. Ziel von Audi ist es, einen freien Blick nach Außen ohne Drehzahlmesser, Öltemperaturanzeige oder Klimaanlage im Sichtfeld zu ermöglichen. Am Exterieur des Audi Artemis möchten sich die Designer noch zurücknehmen und keine extrovertierten Details einsetzen. Jedoch ist ein Fließheck mit eleganter Formensprache auf dem Bild des Herstellers zu sehen. Außerdem sind auf der offiziellen Skizze des Herstellers gegenläufig öffnende Türen gezeichnet. Laut der Redaktion der SZ handelt es sich hier um ein seriennahes Fahrzeug. Ob aber auch die Türen wie geplant auf den Markt kommen, steht noch nicht fest.

Designskizze des autonomen Elektroautos Audi Artemis
Foto: Audi

Geplant war den Audi Artemis 2024 auf den Markt zu bringen, es ist aber jetzt schon klar, dass es sich auf 2025 verzögern wird. Der Stromer soll dann aber bestens für das Autonome Level 4 vorbereitet sein, sodass der Fahrer das Lenkrad und das Pedal einfahren lassen und sich von Beginn an zurück lehnen kann. Damit will die Marke den Markt revolutionieren und einen großen Schritt zur Autonomie machen. Der Fortschritt soll nicht nur im Bezug auf die technischen Daten des Modells, wie seine Batterie, Assistenzsysteme und Interieur spürbar sein, sondern auch die Fertigung und Digitaltechnik bis dahin beeinflussen. Mit dem Audi Artemis und dessen Forschung möchte die Marke auch andere Konzerngeschwister bereichern.