e.Go Life – Welcome Back

e.Go Life – Welcome Back

Dienstag, 13. Juli 2021

Nach einer längeren Pause aufgrund finanzieller Sorgen ist der Elektro-Kleinwagen aus Aachen zurück. In verbesserter Form und mit neuem Ladegerät geht das Unternehmen erneut mit dem e.Go Life an den Start. Zunächst wird eine limitierte Sonderedition mit 1.000 Exemplaren angeboten. Bis zum Jahresende sollen 500 Autos fertiggestellt werden, im nächsten Jahr dann 2.500.

In fortgeschrittener Version findet der e.Go Life zurück auf den Markt. Bisher wurde die 21,5 kWh große Batterie mit maximal 3,7 kW Leistung geladen. Mit einem neuen dreiphasigen 11-kW-Onboard-Charger gelingt eine Vollladung in etwa zwei Stunden. Nach WLTP-City-Zyklus ist mit diesem Akku eine Strecke von 163 Kilometer möglich. Der Elektromotor treibt das Auto mit maximal 57 kW (77 PS) an und schafft höchstens 122 km/h Geschwindigkeit. Auch das Dachboarddesign und Infotainmentsystem bekommen einen neuen Schliff. Außerdem kommen neue Funktionen, wie Parkassistent, Sitzheizung, beheizbare Frontscheibe, eCall, Klimaautomatik und LED-Scheinwerfer dazu.

Rückansicht des Elektro-Kleinwagens e.Go Life
Fotos: e.Go (2)

Der kleine Stadtflitzer bekommt außerdem im kommenden Jahr Geschwister. Drei weitere Modelle sollen dem e.Go Life ab Sommer 2022 Gesellschaft leisten. Zwei der neuen Elektroautos sind bereits fertig. Bisher weiß man, dass es sich weiterhin um Kleinwagen handeln soll, die aber etwas größer ausfallen als der e.Go Life. Technische Daten und weitere Details wurden allerdings noch nicht veröffentlicht. 

Auch weitere Pläne des kleinen Unternehmens sind bereits bekannt. So möchte man Next.e.Go Mobile in einem Jahr entweder in Europa oder den USA an die Börse bringen, um die Expansion nach Mexiko, den Verkauf im Ausland und weitere Fabriken in Europa zu finanzieren. Ab 2023 rechnet die Marke außerdem mit einem Verkauf von 10.000 Elektroautos pro Jahr. Startpreis des Kleinwagens liegt bei etwa 17.000 Euro nach Abzug des Umweltbonus.