1. Startseite
  2. e-News
  3. Elaris Beo – Elektro-SUV aus Rheinland-Pfalz

Elaris Beo – Elektro-SUV aus Rheinland-Pfalz

Das junge Unternehmen stellt das dritte Modell seiner Palette vor: Mit dem Elaris Beo holt die deutsche Marke ein chinesisches Modell von Partner Skywell ins Portfolio. Auch die vorherigen beiden Modelle haben chinesische Wurzeln. Sowohl der elektrische Kleinwagen Elaris Finn, als auch das Kompakt-SUV Elaris Leo stammen aus der Produktion von Dorcen. Das neue Elektroauto soll nun etwas größer ausfallen und mit seiner SUV-Form die Palette erweitern.

Das 4,69 Meter lange, 1,90 Meter breite und 1,69 Meter hohe SUV bekommt einen 150 kW (204 PS) starken Elektromotor verpasst. Im Unterboden des Elaris Beo findet sich eine 72 kWh große Batterie, die vollgeladen und mit einem Verbrauch von 17,2 kWh/100 km eine Strecke von 460 km nach WLTP-Norm zurücklegen kann. Der Akku lässt sich per Schnellladefunktion innerhalb von 30 min von 20% auf 80% laden. Äußerlich zeigt sich das Auto ganz klassisch in SUV-Form. An der Front, den Seitenschwellen und an den Fenstern finden sich Chromdetails. Mit einem Panoramaglasdach kann der Blick nach draußen genossen werden. 

Innenraum des Elektro-SUVs Elaris Beo mit umgeklappten Sitzen im Kofferraum
Fotos: Elaris (2)

Der Innenraum des Beo wird vom Startup aus Grünstadt selbst als „ultra komfortabel“ beworben. Dafür sollen unter anderem edles Design, ungewöhnliche Geräumigkeit und eine 4-Zonen-Klimaautomatik sorgen. Mit aktuellsten Features wird auch das Fahrgefühl angenehm gestaltet: Automatisches Parksystem, Ambiente-Klang-Licht, Laserfahrlicht und „revolutionäre Raumgestaltung mit Liegesitzen“. Letztere schaffen umgeklappt viel Stauraum im hinteren Teil des Modells. Zusätzlich zum Digitaldisplay vor dem Fahrer/der Fahrerin ist auch ein 12,8 Zoll großer Touchscreen mit einem Infotainmentsystem im Cockpit verbaut. Über eine induktive Ladeschale in der Mittelkonsole können Smartphones geladen werden.

Der Elaris Beo ist voraussichtlich ab Ende Juli 2021 zu einem Grundpreis von 49.900€ lieferbar. Nach dem SUV sind noch weitere Modelle der Marke geplant. In Zusammenarbeit mit den chinesischen Herstellern Dorcen und Skywell möchte das Unternehmen weitere Elektrofahrzeuge entwickeln und vertreiben. Als nächstes sei ein Kleinstwagen namens Zhidou in Planung.

Menü