Einen Moment Geduld...
 Kia e-Niro
Foto: Kia

Kia e-Niro 39,2 kWh

ab 34.290,00Bruttolistenpreis
Höchstgeschwindigkeit 155
km/h
Reichweite 289
km
Leistung 100/136
kW/PS
Beschl. 0-100 km/h 9,8
Sek.
Ladedauer 42 Min.
DC

Kia e-Niro Fahrzeugbeschreibung

Den elektrisch angetriebenen e-Niro präsentierte Kia 2018 und nahm gegen Ende des gleichen Jahres Vorbestellungen für den Crossover entgegen – die Auslieferung erfolgt ab April 2019. Von diesem Modell hatte der Autobauer aus Südkorea bereits eine reine Hybrid-Variante und einen Plug-in-Hybrid veröffentlicht. Das E-Auto startet bei einem Basispreis von 34.290 Euro und wird mit zwei Akkugrößen und zwei darauf abgestimmten Motorisierungen angeboten. Im besten Fall verspricht das SUV eine Reichweite von maximal 455 Kilometern mit einer Aufladung.

Modern, aber nicht futuristisch. Geräumig und komfortabel.

Der Kia e-Niro hebt sich von den beiden verwandten Hybrid-Modellen durchaus ab, auch wenn die Karosserieform identisch ist. Ein wesentlicher Unterschied macht sich schon bei der Front des Stromers bemerkbar. Den Kühlergrill ersetzt eine Blende aus Kunststoff, die in der Wagenfarbe gestaltet ist. In die Front wurde zudem der Ladeanschluss verbaut, den eine Klappe erahnen lässt. Neu konzipiert hat Kia außerdem die Lufteinlässe der Stoßfänger, die von einem türkisen Rahmen umgeben werden. Türkis ist zugleich die Linie, welche die Tagfahrlichter trennt. Neben ihnen befinden sich die Nebelscheinwerfer. Dezente Änderungen hat der Autobauer auch an der Heckschürze des Kia e-Niro vorgenommen. Der Stromer erweist sich mit einer Länge von 4,38 Metern als familientauglicher Fünfsitzer. Ausreichend Kapazität gewährleistet der Kofferraum mit einem Volumen von 451 Litern, das sich auf bis zu 1.405 Liter mit Umklappen der Rücksitze erweitern lässt.

Eine Premiere gibt es beim Interieur zu konstatieren: Der e-Niro ist das erste Fahrzeug von Kia, dessen Automatikgetriebe über ein Drehrad bedient wird. Dieses Steuerelement hat seine Position unmittelbar vor der Mittelarmlehne gefunden. Dort ist ein Bedienfeld komfortabel erreichbar, das auch Knöpfe für die Lenkradheizung, die Sitzheizung und Sitzbelüftung, die Wahl des Fahrmodus und die elektronische Parkbremse bereithält.

Absolut modern, aber nicht futuristisch – das ist der Grundtenor bei der Gestaltung des Innenraums. In der Mitte des Armaturenbretts erwartet den Fahrer das Infotainment-System des Kia e-Niro. Es zeichnet sich durch ein 7-Zoll großes Touchscreen-Display aus. Hierüber sind Angaben wie etwa die verbleibende Reichweite oder die in der Nähe zu erwartenden Ladestationen verfügbar. Gleichzeitig besteht für den Nutzer die Möglichkeit, über das Eingabefeld die Klimaanlage so zu konfigurieren, dass sie zum Antritt der nächsten Fahrt eine gewünschte Temperatur erzeugt.

Viel Ausstattung schon bei der Basisversion an Bord

Bei einem Blick auf die beiden Ausführungen des Kia e-Niro werden Parallelen zum Kona von Hyundai offenbar. Tatsächlich nutzen beide Hersteller die nahezu identische Technologie und pflegen eine Zusammenarbeit. Das Elektro-SUV von Kia wird mit zwei Akkukapazitäten und darauf abgestimmten Motorisierungen angeboten. Mit einer Leistung von 100 kW und dementsprechenden 136 PS erscheint das Basismodell. Es vermag aus dem Stand binnen 9,8 Sekunden auf 100 Stundenkilometer zu spurten. Das Pendant dazu nutzt einen Motor mit 150 kW, die mit 204 PS gleichzusetzen sind. Der Sprint auf 100 km/h ist hier bereits nach 7,8 Sekunden abgeschlossen. Diese Variante lässt sich mit einer Höchstgeschwindigkeit von 167 km/h fahren, während die Standard-Version bis zu 155 km/h gestattet.

Der Kia e-Niro kommt bereits in der Basis-Version, die als „Edition 7“ benannt ist, mit reichlich Komfort daher. Zu einigen, der nennenswerten Helfer gehören ein Frontkollisionswarner, eine Fußgängerkennung, ein Notbremsassistent, ein Müdigkeitswarner, ein Spurhalteassistent oder auch ein Fernlichtassistent. Das 7-Zoll-Infotainment-System ist ebenfalls von Grund auf dabei, was gleichermaßen für das Audiosystem, die Klimaautomatik sowie die Möglichkeit der Smartphone-Integration gilt.

Darüber hinaus existieren mit „Vision“ und „Spirit“ zwei weitere Ausstattungslinien, die noch mehr Features mit sich bringen. Nennenswert sind dabei vor allem LED-Scheinwerfer, induktives Laden für Mobiltelefone, ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz, ein Premium-Soundsystem sowie eine Kartennavigation in sieben oder acht Zoll. Ein Glasschiebedach oder eine Lederausstattung inklusive einer Sitzbelüftung sollen ebenfalls nicht unerwähnt bleiben. Wer den Sicherheitsaspekt erhöhen möchte, kann auf Extras wie einen Querverkehrswarner und einen Spurwechselassistent zurückgreifen.

Zwei Akkukapazitäten. Intelligente Assistenten für mehr Effizienz.

Von der Wahl des Modells mit der entsprechenden Akkukapazität hängt freilich in der Konsequenz die Reichweite des Kia e-Niro ab. Wer sich für den Stromer mit 39,2 kWh entscheidet, kann bis zu 289 Kilometer mit einer Aufladung erwarten. Der größere Energiespeicher mit 64 kWh vermag es auf bis zu 455 Kilometer zu schaffen. Beide Richtwerte wurden nach dem WLTP-Zyklus ermittelt. Das E-Auto unterstützt CSS-Schnellladungen mit bis zu 100 kW. Dann ist der Akku innerhalb von 54 Minuten wieder zu 80 Prozent aufgefüllt. Dieser Wert gilt für beide Varianten.

Unterschiede stellen sich bei anderen Auflade-Varianten heraus. Braucht die kleinere Batterie an einer Wallbox mit 7,2 kW nur drei Stunden und 45 Minuten, so dauert es bei der größeren Version fünf Stunden und 50 Minuten. Noch deutlicher zeigen sich die Abweichungen an der Haushaltssteckdose: Ist der kleinere Energiespeicher nach 11 Stunden und 45 Minuten wieder bei 80 Prozent angekommen, braucht es beim größeren Akku 17 Stunden und 50 Minuten.

Erwähnenswert sind im Zusammenhang mit der Batterie und der Reichweite des Kia e-Niro zwei Assistenzsysteme. Der Coasting- und der Effizienz-Assistent arbeiten in Verbindung mit dem Navigationssystem. Sie erteilen dem Nutzer Ratschläge, wie er nahende Steigungen, Kurven, Kreuzungen oder Gefälle optimal befährt, um möglichst energieeffizient unterwegs zu sein. Wie für Kia üblich, gilt auch für den e-Niro eine siebenjährige Herstellergarantie, welche auch den Akku des Elektroautos einschließt.

Kia e-Niro Fahrzeug Details

Allgemein

Kategorie:Kompaktwagen
Typ:Crossover
Leergewicht:1.667 kg
Zul. Gesamtgewicht:2.080 kg
Anhängerlast (ungebremst): kg
Anhängerlast (gebremst): kg
Sitzplätze:5
Türen:5
Antriebsart:Frontantrieb
Baureihenstart:12/2018
Baureihenende:-
Modellreihenstart:12/2018
Modellreihenende:-
HSN Schlüsselnr.:8253

Fahrleistung

Dauer- / Peakleistung:100 kW
136 PS
395 Nm
Höchsgeschwindigkeit:155 km/h
von 0-100 in:9,8 Sek.

Energieverbrauch

elektr. Reichweite (WLTP):289 km
Verbrauch je 100 km (WLTP):15,3 kWh

Kauf & Unterhalt

Bruttolistenpreis:ab 34.290,00 €
Förderprämie:BAFA Kaufprämie
Herstellergarantie:7 Jahre / 150.000 km
Gewährleistung:-
Serviceintervalle:jährlich / 30.000 km
Service-Werkstatt:Kia Vertragswerkstätten

Antrieb & Batterie

Motorart:Permanentmagnet-Synchronmotor (PMSM)
Ladezyklen:-
Batterie-Typ:Lithium-Ionen-Polymer
Kapazität:39,2 kWh
Akku-Klimatisierung:-
Spannung:230 V

Laden

Gleichstrom = DC:100 kW
Ladedauer (DC):42 Min.
Steckertyp (DC):CHAdeMO-Stecker (Schnelllade-Stecker)
Wechselstrom = AC:7,2 kW
Ladedauer (AC):ca. 6 h
Steckertyp (AC):Stecker Typ 2 (1-phasig)

Maße & Größe

Fahrzeuglänge:4.375 mm
Fahrzeugbreite:1.805 mm
Fahrzeughöhe:1.560 mm
Luftwiderstand:0,29
Bodenfreiheit:160 mm
Radstand:2.700 mm
Spurweite vorn/hinten:1.562 mm
Wendekreis:10,00 m
Kofferraumvolumen:451 Liter
Volumen. mit Rückbank:1.405 Liter

Sicherheit

Sicherheits-Features:ABS, City-Safety-System, Fußgängererkennung, ISOFIX- Kindersitzankerung, Kollisionswarnung, Müdigkeitserkennung, Notbremsassistent, Spurwechselassistent, Traction Control

Optik & Material

Grundfarben:Braun, Grau, Schwarz, Silber, Weiß
Lackart:Auroraschwarz Metallic, Espressobraun Metallic, Graphit Metallic, Gravity Blue Metallic, Metal Stream Metallic, Schneeweiß, Seidensilber Metallic
Felgen:215/55R17W
Material Armaturen:Kunststoff
Farbe Armaturen:Schwarz
Material Sitze:Teilleder
Farbe Sitze:Schwarz

Technik & Ausstattung

Features:-
Ausstattung:Ambietebeleuchtung
Fahrwerk:-
Abstandssensoren:hinten, vorn
Kameras:hinten
App:-
Besonderheiten:-
Sie möchten gern einen Kia e-Niro Probefahren? Dann hinterlassen Sie uns bitte ihre Kontaktaten und wir melden uns bei Ihnen:

Datenschutzhinweis: Deine Daten, die du im Rahmen der Kontaktanfrage angibst, behandeln wir vertraulich. Nähere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in unserer Datenschutzerklärung.