GMC Hummer EV: Klassiker kehrt elektrifiziert zurück

GMC Hummer EV: Klassiker kehrt elektrifiziert zurück

Mittwoch, 21. Oktober 2020

Anfang dieses Jahres machte eine Nachricht die Runde, die wohl bei so manchem Liebhaber der Marke Hummer für leuchtende Augen gesorgt hat. Eigentlich wurde der zu General Motors gehörende Hersteller 2010 eingestampft und seine Modelle nicht mehr gebaut. Im Januar konkretisierte sich jedoch das Vorhaben, dass ein Comeback mit rein elektrischem Antrieb bevorsteht. Aus dieser Meldung ist nun Realität geworden. Der GMC Hummer EV durfte seine Premiere feiern und lässt sich schon vorbestellen. Im Herbst des kommenden Jahres geht das lokal emissionsfreie Kraftpaket in Serie.

Da die Marke Hummer Geschichte ist, wird der Stromer von GMC vertrieben. Dabei handelt es sich um ein weiteres Mitglied aus dem General-Motors-Konzern. Passenderweise hat sich der Hersteller auf Trucks und Geländewagen spezialisiert. Der GMC Hummer EV wird – wie bereits erwartet – als Pickup angeboten. Er erscheint zunächst als „Edition 1“. Dahinter verbirgt sich eine Ausführung mit Vollausstattung, die zugleich das Maximum an Reichweite und Leistung offeriert. Was bedeutet das in Zahlen ausgedrückt?

GMC Hummer EV Elektro-Pickup seitliche Ansicht von oben

Drei Elektromotoren verschaffen dem GMC Hummer EV eine Gesamtleistung von 735 kW und damit rund 1.000 PS. Binnen drei Sekunden bewegt sich der Koloss aus dem Stand auf eine Geschwindigkeit von 60 mph, die 97 Stundenkilometern entsprechen. Zur Kapazität des Energiespeichers wurde bei der Präsentation noch nichts verraten. Vermutlich soll sie aber 200 kWh betragen, wie etwa auch bei den Kollegen von „ecomento.de“ zu lesen ist. Fest steht, dass der E-Pickup damit wohl bis zu 560 Kilometer mit einer Aufladung zurücklegt. Apropos: Die Ladeleistung beträgt dank einer 800-Volt-Architektur maximal 350 kW. Demnach braucht der GMC Hummer EV im Idealfall zehn Minuten, um Strom für etwa 100 Kilometer zu tanken.

Auf das Debütmodell in der Edition 1 werden später drei weitere Versionen folgen. Anknüpfen soll im Herbst 2022 der GMC Hummer EV 3X, in dem ebenfalls drei E-Motoren stecken. Sie bieten eine Leistung von 588 kW, während die Reichweite bei 482 Kilometern liegt. Im Frühjahr 2023 schließt sich der Hummer EV 2X an, der die identische Reichweite realisiert. Er ist mit zwei Motoren bedacht und kommt auf eine Gesamtleistung von 460 kW. Die gleiche Power hat der GMC Hummer EV an Bord, wobei er offenbar einen schlankeren Akku erhält – sein Release ist erst für das Frühjahr 2024 geplant.

Cockpit des GMC Hummer EV Elektro-Pickups
Fotos: General Motors (3)

Aktuell steht noch nicht fest, ob der kraftvolle Stromer auch den Weg nach Europa findet. Die Preise sind bislang lediglich in US-Dollar angegeben. Für die Edition 1 des GMC Hummer EV ruft der Hersteller 112.595 US-Dollar auf, die etwa 95.000 Euro entsprächen. Nicht wenig euphorisch wird das E-Auto bereits jetzt beworben. GMC bezeichnet den Hummer EV als „Supertruck“ mit „beispiellosen“ Fähigkeiten im Gelände, der zudem zum technologischen Vorreiter in seiner Sparte avancieren soll.