Chery Elektroautos

Chery Elektroautos

Einer der erfolgreichsten Fahrzeughersteller aus China steckt hinter dem Markennamen Chery. Das Unternehmen erweist sich darüber hinaus als ausgesprochen umtriebig und arbeitet intensiv an der Forschung neuer Technologien. Daher kann der erst seit 1997 bestehende, aber enorm absatzstarke Hersteller eine Vielzahl an Patenten vorweisen. Gemeinsam mit anderen Schwergewichten der Branche unterhält Chery zudem Partnerschaften, von denen Fiat ein prominentes Beispiel ist. Vergleichsweise früh begann das Unternehmen aus Wuhu damit, E-Autos zu entwickeln. Das erste emissionsfreie Fahrzeug von Chery verließ 2010 die Produktionshallen.

Die Philosophie der Marke Chery

Es existieren einige Grundsätze, denen Chery bei seiner Unternehmensphilosophie folgt. Über allem steht jedoch der kurze, aber umso gewichtigere Leitspruch: Das Leben verbessern. Der Weg führt nach Auffassung der Marke dahin, wenn der Kunde an erster Stelle steht. Aus diesem Grund soll alles daran gesetzt werden, seine Erwartungen zu übertreffen und auf seine Bedürfnisse so effektiv und schnell wie möglich zu reagieren. Daher steht Chery auch im ständigen Austausch mit seinen Kunden, um deren Interessen bestmöglich einschätzen zu können.

Um genau diese Ansprüche zu erreichen, rückt Chery gleichzeitig den Mensch auch innerhalb des eigenen Unternehmens in den Mittelpunkt. Respekt und Vertrauen prägen das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Gleichzeitig ist eine ständige Weiterentwicklung durch Schulungen und Weiterbildungen vorgesehen.

Chery möchte unter einem weiteren Gesichtspunkt unabhängig innovativ sein. Das bedeutet, dass nicht anderen Unternehmern oder Entwicklern fortschrittliche Konzepte überlassen werden sollen, sondern der Fahrzeughersteller selbst für neue Ideen sorgen möchte und diese in die Tat umsetzen, ohne dabei zwingend auf andere angewiesen zu sein.

E-Auto Hersteller Chery und was die Marke prägt

Besonders prägend ist für den Hersteller Chery die Tatsache, dass es sich um einen der erfolgreichsten Fahrzeug-Exporteure Chinas handelt. Um ein Zahlenbeispiel zu nennen: Der Marke gelang es als erster ihres Heimatlandes, mehr als sechs Millionen Fahrzeuge an die Kunden zu verkaufen. Chery verfügt auch außerhalb seines Heimatlandes über mehrere Produktionsstandorte, so beispielsweise in Russland und Brasilien.

Charakteristisch ist des Weiteren, wie Chery seine Zielgruppe definiert. Laut Aussagen des chinesischen Herstellers möchte er insbesondere  junge, trendorientierte Menschen ansprechen, die in urbanen Regionen leben. Passend dazu gehören zahlreiche, verschiedene Kleinwagen zum Sortiment. Ebenfalls stimmig ist die Tendenz, sich verstärkt E-Autos zu widmen. Doch nicht nur die kompakten Fahrzeuge sind ein Aushängeschild von Chery – mit SUVs und Oberklasse-Modellen ist das Unternehmen grundsätzlich sehr breit aufgestellt.

Einige Zeit blieb Chery auch im Gespräch, da sich das Unternehmen in einem Markenstreit mit Mercedes befand. Der Hintergrund: Die eigens für E-Autos eingerichtete Marke beim Stuttgarter Hersteller ist auf die Bezeichnung EQ getauft. Seit 2014 brachte Chery wiederum Modelle mit der Bezeichnung eQ auf den Markt. Dadurch sahen die Chinesen ihren Erfolg in Gefahr, sollte Mercedes seine EQ-Varianten auch auf dem heimischen Markt anbieten. Am Ende einigten sich die beiden Big Player auf eine gemeinsame Nutzung dieser Bezeichnung. Die Vereinbarung besagt, dass Chery seine Fahrzeuge mit dem Titel eQ TEC versieht, während Mercedes den Namen EQ Power nutzt.

Innovationen und Besonderheiten der Marke Chery als E-Auto Hersteller

Chery hat im Zuge der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2017 angekündigt, sich dem europäischen Markt in Zukunft mit E-Autos in umfassendem Maße zu widmen. Zu diesem Anlass präsentierte der erfolgreichste Exporteur Chinas ein erstes SUV, welches als rein elektrisch angetriebenes Fahrzeug sowie als Plug-in-Hybrid und Vollhybrid erscheinen wird. Die Grundlage dazu bildet eine modulare Plattform, welche die Konzeption erleichtert. Dazu plant Chery eine komplette Modellfamilie reiner E-Autos sowie von Hybridfahrzeugen. Zu diesem Zweck hat das Unternehmen vor, neben einer Vertriebszentrale in Europa auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum aufzubauen.

Die Chery Unternehmensgeschichte in Fakten

  • 1997 fällt der Startschuss und das Unternehmen Chery wird gegründet
  • die Produktion des ersten Fahrzeugs erfolgt 1999
  • 2007 geht Chery eine Partnerschaft mit Fiat ein
  • das E-Auto Chery QQ3 EV erscheint 2010, bleibt dem europäischen Markt jedoch weitgehend vorbehalten
  • im Jahr 2011 hat Chery den Status erreicht, Chinas größter Fahrzeugexporteur zu sein
  • Qoros ist eine Marke von Chery, mit der das Unternehmen den europäischen Markt ansprechen möchte und 2013 das erste Fahrzeug vorstellte
  • das E-Auto eQ EV rollt 2014 auf den Markt
  • 2017 zeigt Chery auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) ein SUV als E-Auto, noch als Konzeptfahrzeug