E-Fuso Elektroautos

E-Fuso Elektroautos

Die Marke E-Fuso wurde eigens geschaffen, um unter ihrem Label ausschließlich elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge anzubieten. Sie gehört zur Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC) und diese ist wiederum mit Daimler verwandt. Als erstes Produkt entstand der eCanter, bei dem es sich um einen leichten Lkw mit Elektroantrieb handelt. Daran knüpfte E-Fuso an und entwickelte mit dem Vision One den ersten vollelektrischen, schweren Lkw. Weitere Fahrzeuge folgen und sollen gemeinsam mit den bisherigen Erscheinungen den Beleg liefern, dass elektrifizierte Lastkraftwagen wirtschaftlich sein können.

Die Philosophie der Marke E-Fuso

Über der unternehmerischen Ausrichtung von E-Fuso steht die Vision, die darauf abzielt, den Weg zu einem emissionsfreien Transport zu ermöglichen. Für den Hersteller ist dieses Vorhaben deswegen so wichtig, da es zu einer besseren Lebensqualität in Städten und den Ländern im Allgemeinen beiträgt. Genau zu diesem Zweck ist E-Fuso als Marke 2017 aus der Taufe gehoben worden.

Um dieser Vision nachzukommen, baut das Unternehmen seine Philosophie auf vier Säulen auf. Das ist zum einen der japanische Ursprung, den E-Fuso mit globaler Stärke verknüpft. Diese internationale Komponente ergibt sich durch die Zugehörigkeit zu Daimler Trucks. Gleichzeitig achtet die Marke stets darauf, sich vom Entwurf über die Entwicklung bis hin zum fertigen, marktreifen Ergebnis am Kunden zu orientieren.

Eine Leidenschaft für das Design seiner Produkte gehört gleichermaßen zu den Grundsätzen bei E-Fuso. Das Unternehmen beschreibt es als ein Verschmelzen von Form und Funktion. Optik und Praktikabilität sollen dementsprechend in Einklang gebracht werden. Der abschließende Punkt ist das ökologische Engagement. E-Fuso will eine führende Rolle bei der elektrischen Revolution einnehmen und somit einen wesentlichen Beitrag zu einer umweltfreundlicheren Zukunft leisten.

E-Auto Hersteller E-Fuso und was die Marke prägt

Hinter E-Fuso stehen ranghohe Vertreter aus der Automobilbranche. Das ist zum einen die Mitsubishi Fuso Truck and Bus Corporation (MFTBC), die wiederum eine Tochter der Daimler-Nutzfahrzeuge-Sparte verkörpert. Speziell durch die Verbindung mit Daimler ist der Hersteller dementsprechend mit einem der weltweit erfolgreichsten Fahrzeugunternehmen verwoben.

Für Fuso haben alternative Antriebe schon sehr frühzeitig eine Rolle gespielt. Die Entwicklung des ersten elektrisch angetriebenen Busses geht bis auf das Jahr 1946 zurück. Zwar wurde es in den folgenden Jahrzehnten in dieser Hinsicht ruhiger, aber 1994 setzte Fuso einen weiteren Meilenstein. Hier präsentierte die Marke den ersten Bus mit Hybridantrieb. Dementsprechend ist nicht nur die Gründung von E-Fuso als reinen Anbieter von elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen absolut nachvollziehbar, sondern auch das Engagement für Emissionsfreiheit im Transportwesen als authentisch einzustufen.

Innovationen und Besonderheiten der Marke E-Fuso als E-Auto Hersteller

Bis Elektro Lkws marktreif sind, die sich für Langstrecken eignen, ist laut E-Fuso noch etwas Geduld gefragt. Allerdings sollen die bisherigen, veröffentlichten Modelle auch insbesondere auf der viel zitierten, letzten Meile zum Einsatz kommen. Der E-Fuso eCanter zeigt beispielsweise zu einer Reichweite von 100 Kilometern fähig, sofern er mit bis zu vier Tonnen beladen ist. Praktisch dazu ist auch der Schnelllademodus, der den E-Lkw binnen von 90 Minuten wieder auf einen Stand von 80 Prozent bugsiert. Zusätzlich empfiehlt es sich, auf die Rekuperation zurückzugreifen, bei der die Reichweitenleistung ausgedehnt werden kann. Ebenfalls ein interessantes Merkmal: Je nach Wunsch des Kunden kann E-Fuso den Elektrolastkraftwagen mit zwei bis sechs Akkus ausstatten.

Eine deutlich größere Version und damit ein schwerer Lkw ist der E-Fuso Vision One, der ein zulässiges Gesamtgewicht von 23 Tonnen bei einer Nutzlast von elf Tonnen ermöglicht. Das Nutzfahrzeug vermag sogar eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern zu bewerkstelligen. Hier definiert der Hersteller den Einsatzbereich sowohl im innerstädtischen als auch im zwischenstädtischen Verteilerverkehr.

Die E-Fuso Unternehmensgeschichte in Fakten

  • der erste, sehr frühe Vorbote für das heutige Wirken von E-Fuso ist ein Elektrobus, der 1946 entwickelt wird
  • 1994 kommt es zur Präsentation des ersten Hybridbusses
  • 2003 schließt sich Fuso dem Unternehmen Daimler Trucks an
  • den ersten Elektro Lkw zeigt der Hersteller 2017 mit dem eCanter und die Marke E-Fuso wird ins Leben gerufen