Hyundai Elektroautos

Hyundai Elektroautos

Der südkoreanische Hersteller Hyundai gehört mittlerweile zu den Schwergewichten auf dem globalen Automobilmarkt. Obwohl 2009 bereits ein Halbhybrid auf den Markt kam, hat sich das Unternehmen im Bereich der alternativen Antriebe eher zurückgehalten. Das erste E-Auto erschien 2016, während das zweite für 2018 erwartet wird. Die Marke erweitert gemeinsam mit ihrem Partner Kia das Sortiment an elektrisch angetriebenen Fahrzeugen in den kommenden Jahren – dafür sind bereits Investitionsgelder in Milliardenhöhe vorgesehen.

Die Philosophie der Marke Hyundai

Zugegeben hat sich Hyundai für sein erstes E-Auto etwas mehr Zeit gelassen als andere Hersteller. Dafür konnte das Unternehmen aber dieses Debütfahrzeug wohl überlegt entwickeln und es „alltagsbereichernd“ konzipieren, wie es eigenen Aussagen zufolge heißt. Für Hyundai stellen alternative Antriebe die Zukunft dar – eine Erkenntnis, die der Autobauer mit vielen seiner Wettbewerber teilt. Um die Zukunft zu meistern, müssen in der Gegenwart überzeugende Antworten gegeben werden, lautet die Losung von Hyundai. Das Unternehmen ist der festen Überzeugung, dass 2025 jedes zehnte, auf der Welt verkaufte Fahrzeug ein E-Auto sein wird.

E-Auto Hersteller Hyundai und was die Marke prägt

Der Hersteller Hyundai arbeitet gemeinsam mit seinem Partner Kia an der Weiterentwicklung der Elektromobilität. Beide Unternehmen haben sich ehrgeizige Ziele gesetzt und möchten in den kommenden Jahren ihr Sortiment kontinuierlich erweitern. Zu diesem Zweck will der südkoreanische Hersteller mehr als 17 Milliarden US-Dollar in die Hand nehmen und diese Gelder in neue Technologien mit dem Schwerpunkt Elektromobilität, autonomes Fahren und künstliche Intelligenz investieren. Neben der Förderung dieser Bereiche innerhalb des Unternehmens plant Hyundai auch, Startups mit Potenzial finanziell unterstützen.

Innovationen und Besonderheiten der Marke Hyundai als E-Auto Hersteller

Eine Besonderheit stellt bereits das erste E-Auto dar, welches Hyundai auf den Markt gebracht hat. Der Ioniq ist nicht allein ein Fahrzeug mit rein elektrischem Antrieb. Insgesamt wird er in drei Modellvarianten angeboten – auch als Hybrid und als Plug-in-Hybrid.

Innovativ zeigt sich das Platznutzungskonzept von Hyundai bei diesem Modell, da der Akku unter dem Rücksitz verbaut ist und zugleich als Aufprallschutz dient. Gegenüber manch anderem E-Auto bleibt als angenehmer Umstand mehr Platz im Kofferraum. Der Hersteller vertraut auf eine Leichtbauweise aus Stahl und Aluminium, wodurch sich das Gesamtgewicht des Fahrzeugs verringert und dementsprechend auch der Energieverbrauch. Trotzdem kommt der Sicherheit ein wichtiges Augenmerk hinzu. Der Innenraum ist besonders verstärkt worden, um die Insassen zu schützen. Ferner sind zahlreiche, elektronische Systeme verbaut, die zusätzlich für ein Fahren mit möglichst geringen Risiken sorgen.

Hervorzuheben ist bei Hyundai zugleich, dass der Hersteller aller Voraussicht nach der erste sein wird, der ein rein elektrisch angetriebenes SUV auf den Markt bringt. Dieses ebenfalls an innovativen Funktionen reiche E-Auto soll dann eine Reichweite von bis zu 470 Kilometern bieten.

Die Hyundai Unternehmensgeschichte in Fakten

  • 1967 entsteht der Automobilhersteller Hyundai
  • seit den 1990er-Jahren fertigt Hyundai seine Fahrzeuge selbst, zuvor hatte es eine Kooperation mit Mitsubishi gegeben
  • 1998 übernimmt Hyundai den finanziell angeschlagenen Hersteller Kia
  • Anfang 2016 präsentierte Hyundai mit dem Ioniq sein erstes E-Auto, das auch als Hybrid und als Plug-in-Hybrid angeboten wird
  • 2018 wird der Hyundai Kona als nächstes E-Auto des Herstellers präsentiert, das bis zu 470 Kilometer Reichweite erlaubt