RMK Vehicles Elektroautos

RMK Vehicles Elektroautos

Das finnische Startup RMK Vehicles ist erst im Frühjahr 2018 gegründet worden und dementsprechend noch jung auf dem Markt. Dennoch gelang es dem innovativen Hersteller, gleich mit seinem ersten Produkt international für Aufsehen zu sorgen. Das E2 ist ein rein elektrisches Motorrad mit einem speziellen Konzept für das Hinterrad. Durch den Umstand, dass der Nabenantrieb direkt in das Rad verbaut wurde, entsteht ein futuristischer Look. Den offiziellen Start für das E-Motorrad plant RMK Vehicles für 2019.

Die Philosophie der Marke RMK Vehicles

Wer einen Blick auf das erste E-Motorrad von RMK Vehicles wirft, kann dabei durchaus Rückschlüsse auf die Intention schließen, die hinter dem Produkt und damit hinter dem gesamten Startup steckt. Offensichtlich kam es dem Unternehmen nicht allein darauf an, ein rein elektrisches Zweirad anzubieten, sondern zugleich für eine Neuheit zu sorgen, die es bis dato noch nicht gab. Zweifelsfrei ist das eine sinnvolle Idee gewesen, denn bereits als die ersten Bilder zum E2 auftauchten, war RMK Vehicles im Gespräch und konnte Werbung in eigener Sache betreiben.

Die Innovation dieses Elektro-Motorrads besteht in dem markanten Hinterrad. Der Hersteller selbst definiert den Sinn seines Premierenmodells in der Aufgabe, jedem das Leben zu erleichtern. Über Veränderungen und Fortschritte informiert RMK Vehicles alle Interessenten regelmäßig. Der wesentliche Grund ist, dass das Unternehmen Transparenz und Vertrauen für ganz wesentliche Aspekte hält.

E-Mobil Hersteller RMK Vehicles und was die Marke prägt

Bislang war für RMK Vehicles das erste und einzige entwickelte Zweirad prägend – allerdings konnte das Startup dieses in bemerkenswerter Geschwindigkeit entwickeln und präsentieren. Nach der Unternehmensgründung im April 2018 vergingen nur einige Monate, bis das E-Motorrad bereits enthüllt wurde und sich von Interessenten vorbestellen ließ. Diese erhalten das Modell schon gegen Ende 2018, wobei die Massenproduktion erst ab 2019 vorgesehen ist – dann soll das E2 die Genehmigung der EU erhalten. Für die Entwicklung seines speziellen Hinterrads hat RMK Vehicles ein Patent erhalten, was ebenfalls ein nennenswerter Hinweis ist, der zugleich den Innovationsgedanken des Unternehmens wiederspiegelt.

Innovationen und Besonderheiten der Marke RMK Vehicles als E-Mobil Hersteller

Das moderne Design des E2 Elektromotorrads sorgt dafür, dass sich das Modell von allen anderen auf den Markt erhältlichen abzuheben weiß. Das Hinterrad ist nicht wie üblich zentriert, sondern die Nabe inklusive des elektrischen Antriebs sind mit dem Rahmen der Felge verbunden. Die Höchstgeschwindigkeit des E-Motorrads bleibt auf 160 Stundenkilometer begrenzt, wobei der Motor eine Leistung von 53 Kilowatt bereitzustellen vermag. Die Reichweite bewegt sich zwischen 200 und 300 Kilometern – abhängig ist sie davon, für welchen Akku-Typ mit entsprechender Kapazität sich der Käufer entscheidet. Aufladungen nehmen zwischen zwei und drei Stunden in Anspruch.

Die RMK Vehicles Unternehmensgeschichte in Fakten

  • am 03. April 2018 wird das finnische Startup RMK Vehicles gegründet
  • im Sommer 2018 lässt das Unternehmen bereits Vorbestellungen für sein E2 Elektromotorrad zu, die Auslieferung an die ersten Kunden erfolgt Ende des gleichen Jahres
  • im Rahmen der Motorcycle Show 2019 in Helsinki will RMK Vehicles das E2 E-Motorrad noch einmal gebührend präsentieren und anschließend in einer größeren Serie herstellen