Tazzari Elektroautos

Tazzari Elektroautos

Geboren in einer der Metropolen des Motorsports schlechthin, ist die Marke Tazzari nicht etwa entstanden, um einen neuartigen Rennwagen zu entwickeln. Stattdessen schlägt das Unternehmen aus Imola leise Töne an und hat sich mit seinem Tazzari Zero an ein innovatives E-Auto herangewagt. Dieses entpuppte sich als Erfolg und wurde mittlerweile in einer ganzen Reihe von Sondermodellen weiterentwickelt.

Die Philosophie der Marke Tazzari

Entstanden ist das Unternehmen Tazzari EV aufgrund der Idee, ein Fahrzeug mit rein elektrischem Antrieb zu entwickeln, welches seinen Einsatz vorrangig im Stadtverkehr finden soll. Dazu bestand die Zielsetzung, eine bis dato noch nie dagewesene Technologie anbieten zu können. Die Kunden sollten ein optisch ansprechendes E-Auto erhalten, das mit einer besonderen Energieeffizienz aufwartet und sich zugleich durch verschwindend geringe Unterhaltungskosten auszeichnet. Dementsprechend bewirbt Tazzari sein erstes Fahrzeug, den Zero, mit den beiden Attributen „umweltfreundlich und günstig“.

Zur Philosophie von Tazzari gehört es auch, sich ständig weiterzuentwickeln und Verbesserungen anzubieten. Das beweist das Unternehmen plakativ, indem es das Elektroauto Zero um zahlreiche Sondermodelle mit verschiedenen Designs erweitert hat. So erschien etwa zum zehnten Jubiläum des Markenbestehens eine spezielle Edition – darüber hinaus existieren noch weitere Varianten des Tazzari Zero. Verfügbar ist dieser außerdem als Coupé und als Cabrio.

E-Auto Hersteller Tazzari und was die Marke prägt

Tazzari EV erklärt selbst, dass die Gründung und das heutige Bestehen des Unternehmens in entscheidendem Maße Erik Tazzari zu verdanken ist. Er trat 2005 seinen Posten als Präsident der Tazzari Group an, aus welcher der Fahrzeughersteller hervorging. Auf seine Initiative hin entstand die Marke 2006.

Darüber hinaus profitiert der Fahrzeugbauer von der Zugehörigkeit zu eben jener Tazzari Group. Diese ist mit einem umfangreichen Erfahrungsschatz mehrerer Jahrzehnte in der Aluminiumgusstechnologie ausgestattet. Die Kompetenzen lassen sich auch bei den Tazzari E-Autos gewinnbringend anwenden.

Geprägt ist Tazzari als Hersteller von elektrifizierten Fahrzeugen zugleich durch die Zusammenarbeit mit externen Unternehmen. Dabei sind die Italiener auch bei der Konzeption von E-Mobilen und E-Autos mehrerer anderer Marken beteiligt.

Innovationen und Besonderheiten der Marke Tazzari als E-Auto Hersteller

Die Tazzari Group, aus welcher der E-Auto-Hersteller Tazzari EV hervorgegangen ist, verfügt über eine Erfahrung von mehr als einem halben Jahrhundert in der Aluminiumguss-Industrie. Das Unternehmen beliefert Kunden der Automobil- und Motorradbranche. Kompetenzen kann die Tazzari Group ebenso in Bereichen wie der Elektrotechnologie, dem Design sowie der Konzeption von Fahrgestellen vorweisen. Dementsprechend besteht hierin eine besondere Zusammenarbeit, von denen sich auch bei den E-Autos der Marke Tazzari EV profitieren lässt.

Das 2010 und damit zu einem frühen Zeitpunkt auf den Markt gebrachte, erste Tazzari Elektroauto lässt sich als eine Innovation bezeichnen. Schon allein der ultraleichte Aluminium-Rahmen zeugt davon und trägt einen wesentlichen Teil dazu bei, dass sich das Gesamtgewicht des Tazzari Zero bei gerade einmal etwas mehr als 500 Kilogramm einordnet. Im Übrigen ist das Alurahmen des Fahrzeugs mit Strukturklebern fixiert, die üblicherweise in der Luft- und Raumfahrt ihre Verwendung finden.

Die Tazzari Unternehmensgeschichte in Fakten

  • 1963 entsteht die Tazzari Group im italienischen Imola
  • mit dem ersten Projekt, dem E-Auto Zero entsteht die Marke Tazzari 2006
  • im Dezember 2009 führt Tazzari den Zero auf der Motor Show in Bologna vor
  • seit 2010 ist der Tazzari Zero auf dem Markt und damit auch in Deutschland erhältlich
  • in der Folge entwickelt das Unternehmen das Fahrzeug weiter und es entstehen mehrere Ableger und Sondermodelle
  • 2016 feiert Tazzari sein 10-jähriges Jubiläum und präsentiert zu diesem Anlass weitere Sondermodelle