In Zukunft nur noch elektrisch: Volvo und Jaguar Land Rover

In Zukunft nur noch elektrisch: Volvo und Jaguar Land Rover

Mittwoch, 03. März 2021

Erst kürzlich gab Jaguar in Form des neuen Unternehmensplans „Reimagine“ bekannt, zukünftig nur noch elektrisch betriebene Fahrzeuge verkaufen zu wollen. Ab 2025 gilt die Marke also als reine Elektro-Marke. Auch die Firmen-Schwester Land Rover setzt auf Elektro: in den kommenden fünf Jahren sind sechs rein elektrisch angetriebene Modelle geplant und laut dem britischen Portal „Autocar“ ab 2036 ebenfalls nur noch reine Elektroautos vorgesehen.

Fotos: Volvo und Jaguar

Und einer zieht nach: Als nächster Automobilhersteller möchte auch Volvo Cars eine rein elektrische Modellflotte ausbauen. Schon vor drei Jahren kündigte das Unternehmen an, bis 2025 die Hälfte des Umsatzes mit Elektroautos zu erreichen. Ziel ist es, ab 2030 den Gesamtumsatz damit zu füllen. Modelle mit Verbrennungsmotor oder Hybride will der Hersteller auslaufen lassen. Der CEO Samuelsson ist überzeugt: „Um erfolgreich zu bleiben, brauchen wir profitables Wachstum. Anstatt in ein schrumpfendes Geschäft zu investieren, investieren wir in die Zukunft – elektrisch und online.“ 

Letztere Bemerkung des CEO unterstreicht eine weitere Entscheidung des Herstellers: Volvo möchte seinen Vertrieb der vollelektrischen Modelle ausschließlich online abwickeln. Das wird ab 2022 für den XC40 Recharge Pure Electric bereits der Fall sein. „Unsere Kunden sollen in einem Volvo möglichst sorgenfrei unterwegs sein. Dafür nehmen wir ihnen die Komplexität beim Kauf und beim Fahren ab“ sagt Kerssemakers, Vorstandsmitglied von Volvo Cars. Neben das bisher einzige Elektromodell der Marke, den XC40 Recharge, gesellt sich außerdem ab nächster Woche ein zweiter Elektro-Volvo. Nähere Informationen liegen derzeit noch nicht vor.