KFW-FÖRDERVOLUMEN ZUM VIERTEN MAL AUFGESTOCKT

KFW-FÖRDERVOLUMEN ZUM VIERTEN MAL AUFGESTOCKT

Freitag, 16. Juli 2021

Eine neue Runde: Nach der Frist-Verlängerung für die Antragsstellung folgt nun eine weitere, vierte Erhöhung des Gesamtbudgets. Nun stehen weitere 300 Millionen Euro zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für private Haushalte zur Verfügung. Das Gesamtbudget der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beträgt nun 800 Millionen Euro.

Die KfW-Förderung „Zuschuss 440“ wird also nach wie vor gern genutzt. Mehr als 525.000 Anträge für private Ladestationen wurden bis Ende Mai eingereicht. Im Rahmen des Programms kann der Einbau einer privaten Wallbox mit 900€ pro Ladestation bezuschusst werden. Es steht wieder kein Enddatum der Förderperiode in den Ausführungen, deshalb ist davon auszugehen, dass die Förderung solange erhältlich ist, wie das Budget nicht aufgebraucht ist. 

Hier nochmal eine Übersicht aller wichtigen Informationen:

➡️ förderfähig sind intelligente (steuerbare) Wallboxen

➡️ Privatpersonen, Immobilieneigentümern, Wohnungs­eigentümer­gemein­schaften, für Mieter und Vermieter

➡️ Ladeleistung 11 kW (stärkere Wallboxen können gedrosselt werden)

➡️ 900 € pro Ladepunkt auf die Wallbox +­­ Installations­arbeiten

➡️ Der Antrag muss vor dem Kauf der Wallbox gestellt werden

Alle Details und Förderrichtlinien gibt es auf der Website der KfW – direkt zu den Förderrichtlinien

Jetzt gleich die passende Wallbox für die Förderung auswählen!