Wärmepumpe

Im Winter würden Elektroautos ohne eine Wärmepumpe durchaus an ihre Grenzen geraten. Der Grund: Die verbauten Lithium-Ionen-Akkus sind bei Temperaturen ab minus zehn Grad nicht mehr aufladbar. Dementsprechend verkürzt sich die Reichweite des Fahrzeugs. Bei Verbrennungsmotoren entsteht ohnehin Wärme – das ist bei elektrischem Antrieb nicht der Fall. Dementsprechend stellt die Wärmepumpe eine technische Komponente dar, die in vielen Elektroautos zur Ausstattung gehört. Sie sorgt dafür, dass der Akku mit einer ausreichend hohen Temperatur versorgt ist.