Wechselakkusysteme

Dieses Prinzip beruht darauf, die in Elektroautos befindlichen Akkus nach einem Pfandsystem auszutauschen. Somit gehört dem Besitzer zwar das Fahrzeug selbst, jedoch nicht der Akku. Folglich ließe sich mit dem Wagen bei Bedarf zu einer entsprechenden Tauschstelle fahren, der entladene Akku mit wenigen Handgriffen entnehmen und durch einen vollgeladenen ersetzen. Damit dieses Modell auch in der Praxis flächendeckend funktioniert, müssten Hersteller die Akkus und Kontaktstellen zum Antrieb robust genug für die ständigen Austauschvorgänge konzipieren. Das Problem der Wartezeiten für die Aufladung eines Akkus wäre dadurch umgangen.