Well-to-wheel (Quelle-Rad)

Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt, bedeutet Well-to-Wheel „von der Quelle zum Rad“. Diese Betrachtungsweise analysiert die Umweltbilanz eines Automobils ausführlicher, als das Tank-to-Wheel-Prinzip. Dieses konzentriert sich lediglich auf den direkten Energieverbrauch und den dazugehörigen Ausstoß. Well-to-Wheel schließt neben diesen Werten jedoch noch Wirkungsgrade sowie die Emissionen ein, welche für das Bereitstellen der Energie nötig sind. Der Lebenszyklus wird von der Herstellung über den Betrieb bzw. die Nutzung bis zur Entsorgung oder dem Recycling betrachtet.