Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist eine physikalische Größe, die sowohl Geräte als auch komplette Anlagen und Lebewesen betrifft. Zu betrachten ist dabei, welcher Anteil der zugeführten Energie in eine nutzbringende Energie umgewandelt wird. Ein klassisches Beispiel ist hierfür die Glühlampe, bei der die Nutzenergie das von ihr ausgestrahlte Licht verkörpert, wobei aber ein Teil in Form von Wärme verloren geht. Bei einem Elektromotor gilt die Faustregel, dass zwischen 80 und 90 Prozent der zugeführten Energie auch tatsächlich für das Fahren genutzt werden. Bei Verbrennungsmotoren bewegt sich dieser Wert zwischen 30 Prozent (Benzin) und 40 Prozent (Diesel). Dieser hohe Wirkungsgrad macht E-Autos enorm effizient.