Prescht 2023 ein vollelektrischer BMW 3er vor?

Prescht 2023 ein vollelektrischer BMW 3er vor?

Montag, 29. Juni 2020

Seitdem der BMW i3 vor mittlerweile sieben Jahren auf den Markt kam, hat sich der bayerische Autobauer mit lokal emissionsfreien Neuveröffentlichungen zurückgehalten – zumindest bislang. Im Hintergrund entwickeln die Münchener freilich frische Modelle. Noch in diesem Jahr feiert der iX3 als zweiter Stromer seine Premiere, bevor 2021 der i4 nachrückt. Des Weiteren ist der iNext als SUV-Crossover und Flaggschiff vorgesehen. Unlängst wurde zudem bestätigt, dass der 7er als Oberklasse-Limousine eine Batterie-Version erhält. Noch keine offizielle Ankündigung gibt es unterdessen zu einem elektrischen BMW 3er. Frische Meldungen deuten aber daraufhin, dass auch dieser Realität wird.

Heckansicht vom Prototypen des elektrischen BMW 3er

Das britische Magazin „Autocar“ hat aktuell die ersten Bilder eines Erlkönigs veröffentlicht. Sie zeigen den BMW 3er als Batterie-Version bei Testfahrten. Das Fahrzeug ist mit der obligatorischen Folierung versehen, die für elektrische Modelle beim Hersteller als üblich gilt. Es könnte sich zwar auch um einen Plug-in-Hybriden handeln – da allerdings keine Auspuffanlagen zu erkennen sind, muss es ein Stromer sein. Die Kollegen von „Autocar“ haben daraufhin direkt bei BMW nachgehakt. Ein klares Statement erhielten sie nicht. Stattdessen verwies ein Sprecher lediglich darauf, dass bis 2023 insgesamt 25 elektrifizierte Fahrzeuge erscheinen. Die Hälfte davon sei als reine Stromer vorgesehen.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten und BMW wie bislang üblich vorgehen, ist ein erster Ausblick auf das Konzeptfahrzeug durchaus noch in diesem Jahr denkbar. Diesen könnten die Bayern mit einigen technischen Eckdaten garnieren. Für 2021 ließe sich ein finales Konzept erwarten. Mit dem Marktstart ist aber wohl erst 2023 zu rechnen. Die erste batteriebetriebene Limousine von BMW wird definitiv der i4. Zuletzt erklärte Design-Chef Domagoj Dukec gegenüber dem britischen Automagazin, dass aktuell dieses Modell mehr Sinn ergebe als ein elektrischer 3er.

Seitenansicht des Prototypen vom elektrischen BMW 3er
Fotos: BWM (oben), Autocar (Mitte, unten)

Bis zum Jahr 2023 könnten die Kosten für die erforderliche Technik durch die Massenproduktion so reduziert werden, dass sich auch der BMW 3er als E-Auto für den Hersteller rechnet. Von seiner Ausstattung und seiner Leistung dürfte er sich aber aller Voraussicht nach unter dem i4 einsortieren. Zur Orientierung: Dieser bietet 523 PS und damit etwa 384 kW auf. In weiterer Zukunft lässt sich über eine leistungsstärkere Ausführung des BMW 3er spekulieren, die über einen Allradantrieb verfügt und in Konkurrenz zu Teslas Model 3 tritt.