Geely Emgrand GSE: Neues E-Auto aus China

Geely Emgrand GSE: Neues E-Auto aus China

Freitag, 15. Juni 2018

Kommt der Name der Marke Geely hierzulande ins Gespräch, so dürfte sie den meisten vor allem durch die Verbindung mit Volvo ein Begriff sein. Im Jahr 2010 übernahm sie den Automobilhersteller aus Schweden. Im Heimatland China ist Geely unterdessen allgegenwärtig: Es handelt sich um den größten Fahrzeugbauer, der sich in privater Hand befindet. Gleichzeitig hat das Schwergewicht deutlich gemacht, in Zukunft nahezu nur noch auf alternative Antriebe zu setzen. Jetzt wächst die Palette an Elektroautos durch den Geely Emgrand GSE um ein weiteres Modell an.

Der Hersteller ordnet das neue Fahrzeug als Crossover-SUV ein und verrät, dass es technologisch stark mit dem Emgrand GS verwandt ist. Dieser verkörpert das erste E-Auto, das Geely veröffentlicht hat. Das Unternehmen setzt große Erwartungen in das neue Modell und kündigt mit großen Worten an, dass der Emgrand GSE „einen Sturm auf dem Markt der Elektrofahrzeuge auslösen“ wird. In jedem Fall deutet die Reichweite von maximal 460 Kilometern schon einmal auf die Praxistauglichkeit des Stromers hin. Allerdings soll das nur bei einer konstanten Geschwindigkeit von 60 km/h gelingen. Im gewöhnlichen Fahrmodus sind es dennoch rund 350 Kilometer, die Geely für den Emgrand GSE verspricht.

Geely Emgrand GSE Elektroauto_1

Außerdem will die Marke mit einer recht zügigen Ladeleistung überzeugen. Um von einem Akkustand von 30 Prozent auf 80 Prozent zu gelangen, braucht es wohl lediglich eine halbe Stunde. Ausgestattet ist das Elektro-SUV des Weiteren mit einem intelligenten Kontrollsystem für den Energiespeicher. Es schafft bei Kälte oder Hitze die bestmöglichen Temperaturen, wodurch die Batterieleistung optimiert wird. Der Emgrand GSE lässt sich in zwei Fahrmodi nutzen: ECO zielt auf eine möglichst effiziente Fortbewegung ab, während bei Sport die Performance im Vordergrund steht.

Ein weiteres Kriterium, mit dem der Stromer überzeugen soll, ist der intelligente, in das Fahrzeug integrierte Sprachassistent. Die Fensterheber, die Klimaanlage, das Navigationssystem oder auch die Musikwiedergabe sind über Kommandos steuerbar. Wann der Emgrand GSE konkret auf den Markt kommt, ist bisweilen noch nicht bekannt: In jedem Fall wird es noch im Laufe dieses Jahres geschehen. Da das Fahrzeug sämtliche EU-Sicherheitsstandards erfüllt, erreicht es auch Europa. Zu welchem Preis, ist ebenfalls vorerst ungewiss: Geely definiert diesen lediglich als „erschwinglich“, wodurch er den bereits erhältlichen Modellen Konkurrenz machen dürfte.