Gerüchte zu leistungsfähigerem Nissan Leaf bestätigen sich

Gerüchte zu leistungsfähigerem Nissan Leaf bestätigen sich

Mittwoch, 18. Juli 2018

Erst kürzlich sorgte ein von der Firma EVTEC auf Twitter veröffentlichtes Foto für Gesprächsstoff. Darauf war zu sehen, wie das Ladeinfrastruktur-Unternehmen Tests mit einem vermeintlich neuen Nissan Leaf durchführt. Dessen Akkukapazität lag bei 60 Kilowattstunden und die Ladeleistung bei 102 kW anstelle der bislang üblichen 50 kW des noch aktuellen Modells. Das regte natürlich die ohnehin bestehende Diskussion zu einer bevorstehenden, neuen Generation des Elektroautos zusätzlich an. Jetzt gibt es die Bestätigung: Ein Nissan Leaf mit mehr Ausdauer erscheint schon bald.

Brian Maragno, seines Zeichens Marketing-Chef für den Bereich Elektromobilität beim japanischen Autobauer, hat nun offiziell bekanntgegeben, dass die dritte Generation des weltweit erfolgreichen Stromers in den Startlöchern steht. Das Modell ist auf die Bezeichnung Nissan Leaf E-Plus getauft. Im Vordergrund steht eine größere Reichweite, die in der Konsequenz durch einen Akku mit mehr Speicherkapazität erreicht werden soll. Daraus resultiert letztlich, dass das Fahrzeug grundsätzlich mehr Leistung bereitstellt.

Nissan Leaf Nismo Elektroauto
Fotos: Nissan Nismo / Nissan Leaf (oben) © Nissan

Der gegenwärtig aktuelle Nissan Leaf bringt es auf eine Reichweite von 378 Kilometern laut NEFZ-Angaben. In jedem Fall bleibt der Stromer unter realistischen Alltagsbedingungen deutlich unter 400 Kilometern – ein Wert, der Verbesserung erfordert, da inzwischen Konkurrenzmodelle weitere Strecken mit einer Aufladung zurücklegen. Welche Reichweite der Leaf E-Plus aufbieten wird, lässt Nissan noch offen. Bekannt ist unterdessen, dass 203 PS und damit 149 kW Leistung vom Motor zu erwarten sind.

Gemäß des zuletzt auf Twitter veröffentlichten Bildes dürfte sich die Ladeleistung tatsächlich auf 102 kW verdoppeln. Vorgesehen ist außerdem ein aktives Thermomanagement des Akkus, das optimalere Bedingungen für den Energiespeicher schafft und noch mehr Langlebigkeit der verbauten Zellen gewährleistet. Der Nissan Leaf E-Plus kommt gegen Ende dieses, spätestens Anfang des nächsten Jahres auf den Markt. Daneben plant der Hersteller mit dem Nissan Leaf Nismo eine insgesamt sportlichere Variante, die sich durch noch mehr Fahrdynamik und ein schnittigeres Design auszeichnen soll.