Hyundai zeigt einen rein elektrischen Doppeldecker-Bus

Hyundai zeigt einen rein elektrischen Doppeldecker-Bus

Donnerstag, 30. Mai 2019

Elektromobilität und Hyundai – da liegen Assoziationen zu den Modellen Kona Elektro und Ioniq Elektro besonders nahe. Die E-Autos haben sich zu beliebten Stromern entwickelt. Doch wie der Hersteller aus Seoul aktuell zeigt, kann er nicht nur lokal emissionsfreie PKWs bauen, sondern auch Busse. Diesen Beweis tritt er nun mit einem Doppeldecker-Modell an.

Vom 29. Mai bis zum 31. Mai läuft im Heimatland der Fahrzeugmarke die Messe „Land, Instrastructure and Transport Technology Fair“. Das Event findet auf Initiative des Unternehmens in Kooperation mit dem südkoreanischen Verkehrsministerium statt. Dort machte der Hersteller den Auftakt mit seinem Doppeldecker-Bus, der rein elektrisch unterwegs ist. Ihm wurde ein insgesamt 384 kWh fassender Akku verpasst, wodurch eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern am Stück möglich sein soll.

Hyundai Elektrobus_1
Fotos: Hyundai (2)

Aufladungen – so verspricht Hyundai – gelingen innerhalb von 72 Minuten. Nicht erwähnt hat der Autobauer dabei jedoch, auf wie viel Prozent die Batterie des E-Busses dann wieder aufgeladen ist. Vermutlich aber zu 80 Prozent, da dies als eine recht gängige Angabe gilt. Für den Antrieb sorgt unterdessen ein 240 kW starker Motor, der zusätzlich durch einen kleineren unterstützt wird. Dessen primäre Aufgabe besteht aber in der Rekuperation, der Energierückgewinnung also.

Der Hyundai Elektrobus ist 13 Meter lang und hält 70 Sitzplätze bereit. Im unteren Bereich können elf Passagiere sitzen und es gibt zwei weitere Plätze, die extra für Rollstuhlfahrer eingerichtet sind. Sie profitieren von einem barrierefreien Zugang über eine automatische Rampe und eine geringe Einstiegshöhe. Auf der Ebene oben sind weitere 59 Plätze verfügbar. Hyundai verkündet, dass bis zu 50 Prozent mehr Fahrgäste im Elektrobus unterkommen als in einem konventionellen Modell.

Ein ESP, ein Spurhalteassistent sowie ein Anti-Kollisionssystem gehören unter anderem zur Ausstattung. ByoungWoo Hwang, Chef der Nutzfahrzeugentwicklung, sieht den E-Bus als ideal passende Lösung „zum globalen Umweltschutz-Trend“. Einerseits würde er seinen Beitrag zu einer besseren Luftqualität leisten und zum anderen dabei helfen, den Berufsverkehr zu entlasten, da er mehr Passagiere transportieren könne. Wann Hyundai den Elektrobus in die Serienproduktion schickt, ist bislang aber noch offen.