Infiniti gewährt ersten dezenten Blick auf elektrischen Crossover

Infiniti gewährt ersten dezenten Blick auf elektrischen Crossover

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Pläne für elektrisch angetriebene Fahrzeuge hat die zu Nissan gehörende Edel-Marke Infiniti schon seit 2012 in der Schublade. Einen eigenen Stromer gibt es von den Japanern zumindest bislang noch nicht. Das wird sich in Zukunft definitiv ändern. Für den Januar 2019 ist die Präsentation eines Crossovers angesetzt. Um die Wartezeit etwas zu verkürzen, zeigt Infiniti nun zumindest ein Teaser-Foto.

Das Bild deutet ein bislang noch namenloses Modell an, das auf der Detroit Motor Show enthüllt wird. Die größte Automobilausstellung der USA beginnt am 13. Januar. Das Fahrzeug hat einen wichtigen Stellenwert für die Nobel-Marke. Es soll allen Interessenten aufzeigen, welche Designsprache bei künftigen Stromern Anwendung findet. Nach Aussagen des Unternehmens läutet es eine neue Ära ein.

Infiniti Q Inspiration Elektroauto
Fotos: Crossover oben / Q Inspiration unten / Infiniti (2)

Karim Habib, Designchef bei Infiniti erklärt in der dazugehörigen Pressemitteilung, dass sich durch die Elektromobilität und die entsprechenden Technologien neue Möglichkeiten ergeben, um die Designphilosophie weiterzuentwickeln. Konkrete Informationen zum ersten E-Auto liegen freilich zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht vor. Beschrieben wird nur, dass es sich „von japanischer DNA“ beeinflusst zeigt. Außerdem dient offenbar auch die Optik der Elektro-Limousine Q Inspiration als Vorlage. Die Studie hatte Infiniti im zurückliegenden Frühjahr gezeigt.

Wenngleich sich die Nissan-Tochter in Sachen E-Mobilität bislang eher zurückhaltend gezeigt hat, so gibt es dennoch ein klares Bekenntnis. Ab 2021 möchte die Marke lediglich reine Elektroautos oder zumindest teilelektrische Varianten auf den Markt bringen, die dann die Nissan e-Power-Technologie nutzen. Nach Aussage von Infiniti-Chef Roland Krueger bereitet der Hersteller ein breites Angebot entsprechender Modelle vor, die weltweit verfügbar sein werden.