Lightning Motorcycles Strike: E-Motorrad mit bis zu 320 Kilometern Reichweite

Lightning Motorcycles Strike: E-Motorrad mit bis zu 320 Kilometern Reichweite

Montag, 01. April 2019

US-Hersteller Lightning Motorcycles fiel in der Vergangenheit mit dem Elektromotorrad LS-218 auf. Das Elektromotorrad gilt derzeit als das schnellste der Welt und brachte es auf eine Rekordgeschwindigkeit von 351 Stundenkilometern. Nun gibt es ein neues Modell des Unternehmens. Es begeistert zwar ebenfalls mit Performance, doch soll es gar nicht in die Fußstapfen des Vorgängers treten. Vielmehr stehen eine hohe Reichweite und ein erschwinglicher Preis im Vordergrund.

Auf den Namen Strike hat Lightning Motorcycles seine Neuvorstellung getauft. Sie wird in drei Ausführungen angeboten. Das Trio unterscheidet sich hinsichtlich des verbauten Akkus und der Leistung. Die Standard-Variante ist mit einem 10 kWh Energiespeicher ausgerüstet, der eine Strecke von 160 Kilometern ermöglicht. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf 217 km/h. Umgerechnet kostet diese Maschine knapp 11.500 Euro.

Lightning Motorcycles Strike Elektromotorrad_1
Fotos: Lightning Motorcycles (2)

Darauf folgt die Mid-Range-Variante. Ihr Akku fasst 15 kWh, wodurch schon 240 Kilometer Reichweite in Aussicht stehen. Sie schafft es zudem auf Tempo 240. Der dazugehörige Preis: 15.100 Euro. Besonders vermag die Carbon Edition aufzutrumpfen. Sie bringt es auf 320 Kilometer mit einer Ladung. Damit das gelingt, verfügt die Batterie über eine Kapazität von 20 kWh. Die Motorleistung ist unterdessen identisch zum Mid-Range-Modell und beträgt 90 kW, die 120 PS entsprechen. Dafür werden umgerechnet ungefähr 17.800 Euro fällig. Gegenüber den meisten vergleichbaren E-Motorrädern ist die Strike dementsprechend günstiger.

Schnellladungen gelingen über den CSS-Standard. Innerhalb von 35 Minuten ist die Maschine wieder für die nächsten 160 Kilometer mit Energie versorgt. Unterdessen lässt sich dem Elektromotorrad auch an der Haushaltssteckdose Strom zuführen. Über Nacht ist es wieder bei einhundert Prozent angelangt. Lightning Motorcycles verspricht für das Modell, dass es die effizienteste Aerodynamik aller auf dem Markt erhältlichen E-Motorräder bietet. Ein Großteil der Komponenten entsteht in China. Die Montage erfolgt indes in San José, wo das Unternehmen einen eigenen Produktionsstandort betreibt. Ab Juli beginnt die Fertigung. Zunächst erhalten die Strike die Kunden in den USA. Im weiteren Jahresverlauf erreicht das Elektromotorrad weitere Märkte.