Lightyear One: Neues E-Auto mit Solartechnik naht

Lightyear One: Neues E-Auto mit Solartechnik naht

Dienstag, 14. Mai 2019

Elektroautos, die nicht nur den Strom aus der Steckdose nutzen, sondern auch Solarenergie verwerten können – das ist spätestens seit dem Sion des Münchener Startups Sono Motors keine Zukunftsmusik mehr. Mit dem niederländischen Wettbewerber Lightyear drängt nun ein weiterer Hersteller auf den Markt, der ein solches Konzept verfolgt. Das erste Fahrzeug steht bereits in den Startlöchern und soll bis zu 800 Kilometer Reichweite ermöglichen.

Modelle wie der eingangs erwähnte Sion oder eben der Lightyear One – so der offizielle Name des in Kürze zu erwartenden Stromers – nehmen Kritikern der Elektromobilität gleich zwei Argumente. Ständiges Aufladen ist dabei einer der Aspekte, eine zu geringe Reichweite der andere. Um genau dem von Beginn an zu begegnen, hat das Unternehmen Lightyear aus dem niederländischen Helmond sein E-Auto grundlegend neu konzipiert.

Lightyear One Solar Elektroauto Teaser_2

Das übergeordnete Ziel bestand darin, dem Fahrer die größtmögliche Reichweite zu bieten. Selbst Langstrecken sollen ohne längere Kaffeepausen an der Ladesäule gelingen. Darauf ist schon der Akku ausgerichtet, aber natürlich auch die Karosserie, in der zahlreiche Solarzellen schlummern. Um die Lichtenergie denkbar effizient zu nutzen, ist der Wagen außerdem besonders aerodynamisch geformt. Je weniger Luftwiderstand, umso geringer fällt schließlich der Verbrauch aus. Vier Motoren – an jedem Rad jeweils einer – sind in das Fahrzeug integriert. Nach diesem Prinzip reduziert sich der Reibungsverlust und auch dadurch erweist sich der One als effizienter. Nicht zuletzt wurde das Gewicht des E-Autos besonders gering gehalten. Dadurch winken 600 bis 800 Kilometer Reichweite.

Außerdem verspricht Lightyear, dass der One zwischen zwei und drei Mal so schnell geladen wird wie die meisten anderen Stromer auf dem Markt. Um das greifbarer zu machen: Über Nacht bezieht sich das E-Auto an der haushaltsüblichen Steckdose Energie für rund 400 Kilometer. Am 25. Juni fällt der Vorgang dieses besonderen Modells, das zunächst als Prototyp enthüllt wird. Bislang deuten nur Teaser-Bilder die Optik an.

Lightyear One Solar Elektroauto Teaser_1
Fotos: Lightyear (3)

Es bietet fünf Sitze und entsteht künftig in Helmond. Als Preisankündigung haben die Niederländer unlängst 119.000 Euro vorausgeschickt. Für diese Summe können sich die ersten Vorbesteller den Lightyear One seit Oktober des vergangenen Jahres sichern. Sie erhalten diese „Pionier Edition“ 2020. Für eine Anzahlung von 19.000 Euro lässt sich das Elektroauto 2021 in Empfang nehmen. Ende des gleichen Jahres erhalten auch die Anwärter den Wagen, die mit 4.000 Euro anzahlen.