Peugeot e-208 rollt in diesem Jahr auf den Markt

Peugeot e-208 rollt in diesem Jahr auf den Markt

Montag, 25. Februar 2019

Auf dem Genfer Automobilsalon, der ab dem 7. März beginnt, wird der französische Autobauer Peugeot den neuen 208 präsentieren. Die Baureihe des Kleinwagens erhält in diesem Jahr Zuwachs und wird um ein rein elektrisches Modell ergänzt. Vor der offiziellen Premiere gibt das Unternehmen bereits jetzt einen Vorgeschmack auf den Stromer: Neben ersten Fotos sind auch die technischen Details weitgehend bekannt.

Als Mitglied des PSA-Konzerns, zu dem auch die Marken Citroen, DS, Opel und Vauxhall gehören, nutzt Peugeot die gemeinsame CMP-Plattform der Fahrzeugbauer für seinen vollelektrischen e-208. Diese modulare Technologie eignet sich für verschiedene Motorisierungen und Karosserietypen, ähnlich wie auch der Volkswagen-Konzern mit seiner MEB-Plattform. Der Peugeot e-208 profitiert davon in mehrerlei Hinsicht: Auf der einen Seite lässt sich dadurch Gewicht einsparen, aber auch der glatte Unterboden stellt einen Vorzug dar, weil er eine bessere Aerodynamik ermöglicht.

Peugeot e-208 Elektroauto 2019_1
Fotos: Peugeot (2)

Das Elektroauto bekommt einen Elektromotor mit 100 kW Leistung verpasst, die 136 PS entsprechen. Der Akku fasst eine Kapazität von 50 kWh, mit dem eine Reichweite nach dem europaweit gültigen WLTP-Zyklus ermittelt wurde. Drei Fahrmodi stehen zur Auswahl: Eine besonders leistungsorientierte Performance räumt der Sport-Modus ein. Mit diesem beschleunigt der e-208 in 8,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Auf Sparsamkeit ist der Eco-Modus ausgerichtet, durch den sich das Maximum an Reichweite herausholen lässt. Im normalen Modus liegt der Fokus auf dem Komfort.

Der Peugeot e-208 ist für Schnellladungen mit bis zu 100 kW konzipiert. Innerhalb von 30 Minuten wird der Akkustand wieder auf 80 Prozent gebracht. Dreiphasiges Laden mit 11 kW nimmt fünf Stunden und 15 Minuten in Anspruch, während die einphasige Energiezufuhr mit 7,4 kW in acht Stunden abgeschlossen ist. Wer den Stromer an der Haushaltssteckdose mit neuer Energie versorgt, plant knapp 16 Stunden Wartezeit ein. Im Herbst dieses Jahres kommt der Peugeot e-208 auf den Markt. Noch offen ist der zu erwartende Preis.