Renault spendiert dem Kangoo Z.E. ein neues Design für 2020

Renault spendiert dem Kangoo Z.E. ein neues Design für 2020

Donnerstag, 25. April 2019

Der französische Autobauer Renault bleibt weiterhin einer der Aktivposten auf dem Markt der Elektromobilität. Mitte dieses Monats präsentierte der Hersteller das kompakte SUV City K-ZE, das zunächst in China verkauft wird, später dann auch in Europa. Überhaupt ist Europa ein gutes Stichwort, denn hier rangiert der Zoe als das meistverkaufte E-Auto auf dem ersten Platz. Neuigkeiten gibt es nun auch aus der Nutzfahrzeuge-Abteilung, wobei vor allem der Kangoo Z.E. im Mittelpunkt steht.

Seit 2011 bietet Renault den Kangoo Z.E. an und verpasste dem rein elektrischen Transporter 2017 einen neuen Akku, durch den bis zu 270 Kilometer Reichweite möglich sind. Wenngleich sich das Unternehmen mit technischen Daten zur nächsten, ab 2020 startenden Generation bedeckt hält, so gibt es doch umso konkretere Details zum Design. Das zeigt Renault mit dem Kangoo Z.E. Concept – wie es sein Name verdeutlicht, ist es noch nicht die finale Version. Interessenten erhalten aber schon vorab einen Eindruck, was sie vom E-Transporter erwarten dürfen.

Renault Kangoo Z.E. Elektrotransporter_1
Fotos: Renault (3)

Gegenüber der derzeit noch aktuellen Version planen die Franzosen ein stilvolleres, noch athletischeres Design. Generell ist der Kangoo Z.E. Concept mit merklich runderen Formen gestaltet worden. Abstriche beim Nutzwert gibt es deswegen keine zu befürchten – im Gegenteil. Beim Be- und Entladen profitieren die Fahrer von der recht weiten Spur, mit der eine große Durchladebreite zwischen den Radkästen einhergeht. Als besonders auffallend erweist sich die veränderte Lichtsignatur der Front. Sie rahmt das Markenlogo ein und ist durch C-förmige Scheinwerfer gekennzeichnet. Ein markantes Lichtband charakterisiert jedoch auch das Heck und zieht sich seitlich entlang nach vorn, bis zu den Schiebetüren. Technische Angaben dürfte Renault in nicht zu ferner Zukunft ebenfalls verraten.

Einen frischen Anstrich bekommt außerdem der größere Master Z.E. Der E-Transporter soll gemeinsam mit seinen beiden Kollegen Trafic und Master noch in diesem September erscheinen. Eine umgestaltete Front bekommt auch dieser Stromer. Der Master Z.E. erhält Tagfahrlichter, ebenfalls in der C-Form. Der Kühlergrill wird durch horizontal verlaufende Chromspangen aufgewertet. Beim Interieur kündigt Renault an, ebenfalls nachzulegen und eigenen Angaben zufolge viele Komfortdetails bereitzustellen. Beim Innenleben bleibt sich der Renault Master Z.E. jedoch treu. Dementsprechend fährt er weiter mit einem 57 kW starken Motor und einem 33 kWh fassenden Akku vor. Auf diese Weise lassen sich rund 120 Kilometer mit dem E-Transporter zurücklegen.