Renault Trucks stellt neues elektrifiziertes Trio vor

Renault Trucks stellt neues elektrifiziertes Trio vor

Freitag, 29. Juni 2018

Der französische Fahrzeughersteller Renault Trucks versteht sich als einer der Pioniere, wenn es um Elektromobilität geht. Dafür hat er auch allen Grund, denn vor nunmehr zehn Jahren begann der Hersteller damit, elektrisch angetriebene Lkw zu entwickeln, die für den Stadtverkehr vorgesehen sind und dort zu einer Verbesserung der Luftqualität beitragen sollen. Ganz aktuell hat das Unternehmen die zweite Generation seiner Lasten-Stromer vorgestellt – von 3,5 bis zu 26 Tonnen und für verschiedene Einsatzzwecke.

Bereits bekannt war, dass ab September dieses Jahres der Renault Master Z.E. als Elektrotransporter offiziell verfügbar ist. Mit seiner Reichweite von bis zu 120 Kilometern liegt sein Einsatzbereich insbesondere auf der oft zitierten letzten Meile im Stadtverkehr. Denkbar vielseitig zeigt sich dieses Fahrzeug, das in sechs verschiedenen Ausführungen angeboten wird. Davon haben die Kunden die Wahl zwischen vier Varianten als Kastenwagen sowie zwei Modellen mit Plattformfahrgestell.

Das Ladevolumen reicht von acht bis zu 13 Kubikmetern. Rund sechs Stunden dauert es, bis die 33 Kilowatt starke Batterie vollständig geladen ist. Während der Stromer in Frankreich nur mit einer Akkumiete zur Verfügung steht, wird er hierzulande auch inklusive des Energiespeichers angeboten. Preislich startet der Renault Master Z.E. bei 59.900 Euro. Zur standesgemäßen Ausstattung gehören unter anderem eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera sowie ein Toter-Winkel-Spiegel.

Renault Master Z.E. Elektrotransporter
Fotos: Renault Trucks (2)

Das nächstgrößere Modell ist der Renault D Z.E. Der dazugehörige Akku lässt sich mit einer Kapazität von 200 oder 300 Kilowattstunden auswählen. Bis zu 300 Kilometer Reichweite sollen dabei drin sein. Als zulässiges Gesamtgewicht gelten hier 16 Tonnen. Das Aufladen mit Gleichstrom über einen 150 kW-Combo-Stecker nimmt lediglich zwischen ein bis zwei Stunden in Anspruch.

Komplettiert wird das Trio letztlich durch den Renault Wide Z.E. Der 26-Tonner ist als Entsorgungsfahrzeug konzipiert und wird im Gegensatz zu den anderen beiden Modellen von zwei Elektromotoren angetrieben, die zu einer Gesamtleistung von 370 Kilowatt imstande sind. Die hier verbaute 200 Kilowattstunden fassende Batterie soll eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern bescheren.

Der Renault Wide Z.E. und der D Z.E. werden ab der zweiten Jahreshälfte 2019 im Werk in Blainville-sur-Orne, dem Produktionsstandort in der Normandie, hergestellt. Hierzu hat sich Renault Trucks noch nicht zu den Preisen geäußert. Unterdessen übergibt das Unternehmen den neuen Elektro-Transporter Master Z.E. bereits den ersten Kunden. Anfang Juni erhielt etwa die niederländische Post zwei dieser emissionsfreien Modelle.