Startup Simple Mobility präsentiert kostengünstigen eScooter

Startup Simple Mobility präsentiert kostengünstigen eScooter

Mittwoch, 15. August 2018

Marvin Metzke und David Schirrmacher hatten eine klare Vorstellung, als sie ihr Startup Simple Mobility gründeten. Dabei ist das Name des jungen Unternehmens Programm: Eine einfache und praktische Lösung zu bieten, die Mobilität umweltfreundlich möglich macht. Das Ergebnis ist der eScooter, ein Elektroroller, der die gestellten Anforderungen erfüllt. Preislich kann er sogar viele der konventionellen Roller mit einem Verbrennungsmotor schlagen.

In der Grundausstattung werden für den Simple eScooter 2.000 Euro fällig, sodass er damit tatsächlich günstiger als die meisten anderen Modelle auf dem Markt ist. Und diese Grundausstattung bedeutet, dass er E-Roller mit einem Akku zu seinem Käufer kommt. Dieser bietet ausreichend Kapazität für eine Reichweite von bis zu 50 Kilometern. Optional steht das Modell mit zwei Batterien zur Auswahl, wodurch sich die Reichweite auf 100 Kilometer verdoppelt. Die Akkus lassen sich typischerweise entnehmen und können somit an jeder herkömmlichen Steckdose geladen werden. Vier Stunden dauert es, bis sie wieder komplett mit neuer Energie gefüllt sind. Für das Schnellladen ist unterdessen lediglich eine Stunde einzuplanen.

Simple Mobility eScooter 1 Elektroroller_1

Die Höchstgeschwindigkeit des eScooters von Simple Mobility beträgt 45 Stundenkilometer. Für die technischen Komponenten hat sich das Startup aus Berlin namhafte Unterstützung geholt. Bosch zeigt sich für den Antriebsstrang verantwortlich, wobei das Unternehmen auch die Serviceleistungen übernimmt. Gleichzeitig war auch ein Team der Fachhochschule Südwestfalen an der Entwicklung der E-Antriebstechnologie beteiligt.

Als ausschlaggebend für die Gründung von Simple Mobility gelten mehrere Faktoren. So unter anderem die Statistik, dass ein Auto in Deutschland im Durchschnitt nur 16 Kilometer bewegt wird und 1,2 Personen befördert. Diesen Ansprüchen kommt auch der Elektroroller nach und erweist sich darüber hinaus als geräuschlos und platzsparend.

Der Kauf des Elektrorollers ist ausschließlich über die Homepage von Simple Mobility möglich. Dort dürfen die Interessenten das Modell nach den eigenen Bedürfnissen konfigurieren: Als Grundfarben stehen etwa Rot, Weiß, Schwarz, Türkis oder Rosa zur Auswahl. Gleichzeitig lässt sich eine Entscheidung zwischen den drei Sitzfarben Fot, Schwarz und Braun treffen.