Tesla löst sein Versprechen zum Model 3 ein

Tesla löst sein Versprechen zum Model 3 ein

Freitag, 01. März 2019

Versprochen ist versprochen: Als Tesla das Model 3 ankündigte, stellten die Kalifornier eine Basisvariante des Elektroautos in Aussicht, die in den USA zu einem Preis von 35.000 US-Dollar auf den Markt kommen soll. Das hat der Hersteller nun ganz offiziell eingelöst. Im Heimatland des Unternehmens wird der Mittelklassewagen schon innerhalb der nächsten zwei bis vier Wochen an die ersten Kunden ausgeliefert. Für den europäischen Markt ist noch etwas Geduld gefragt. Zudem bleiben die hierzulande zu erwartenden Preise vorerst ungewiss.

Die neue Version wird als „Standard Range“ angeboten, verfügt über einen Heckantrieb und bringt es auf eine maximale Geschwindigkeit von 209 Stundenkilometern. Mit einer Akkuladung ist es möglich, 354 Kilometer am Stück zurückzulegen. Dieser Wert beruht auf dem in den USA geltenden EPA-Zyklus, der den Ruf innehat, vergleichsweise realitätsnah zu sein. Das dazugehörige Interieur ist simpel gehalten: Die Kunden erwarten Stoffsitze, die sich manuell verstellen lassen.

Ebenfalls neu eingeführt wird die Modellvariante „Standard Range Plus“. Sie ist mit einem Höchsttempo von 225 km/h etwas schneller unterwegs und bringt es auf eine maximale Reichweite von 386 Kilometern. Bei dieser Version des Model 3 sind die Sitze per Knopfdruck verstellbar. Als zusätzliche Extras lassen sich zwei Docking-Stationen für Smartphones, LED-Nebelleuchten und noch etwas qualitativ hochwertigere Lautsprecher nennen. Wer sich für diese Ausstattungsoption entscheidet, zahlt in den USA 37.000 US-Dollar.

Darüber hinaus führt Tesla das Model 3 mit Premiumausstattung zu einem Preis von 40.000 US-Dollar ein. Dafür erhalten die Kunden ein Elektroauto mit einer Reichweite von 425 Kilometern und schaffen es mit diesem auf eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h. Weitere Ausstattungsmerkmale sind 14 Lautsprecher, vorn und hinten beheizbare Ledersitze, Internetstreaming für Musikgenuss sowie Satellitenbildkarten inklusive einer Verkehrs-Visualisierung in Echtzeit. Während alle drei Versionen schon in Kürze für US-Kunden bereitstehen, erreichen sie den europäischen Markt innerhalb der nächsten drei bis sechs Monate. Bislang wird in Deutschland lediglich das Model 3 mit einer WLTP-Reichweite von 560 Kilometern angeboten. Der dazugehörige Preis liegt bei rund 55.000 Euro. Vermuten lässt sich aufgrund der anfallenden Zölle und Steuern, dass die neue Model-3-Version in Deutschland bei etwa 40.000 Euro landet.

Tesla Model 3 Elektroauto_1
Fotos: Tesla (3)

Neben den neuen Versionen des Model 3 kündigte Tesla außerdem an, den Vertrieb weltweit nur noch auf das Internet zu beschränken. Viele Verkaufsstandorte werden dann in den nächsten Monaten geschlossen. An gut besuchten Orten will der E-Auto-Pionier aber weiterhin Informationscenter, Galerien und Ausstellungen beibehalten. Weiterhin wird es in Zukunft eine Rücknahmegarantie innerhalb der nächsten sieben Tage geben. Bis zu 1.600 Kilometer darf der Käufer zurücklegen, um davon Gebrauch zu machen. Ist er nicht zufrieden, bekommt er den vollen Preis rückerstattet.