Twike 5: E-Auto mit drei Rädern als Community-Projekt

Twike 5: E-Auto mit drei Rädern als Community-Projekt

Donnerstag, 21. März 2019

Schon lange ist die Marke Twike ein Begriff im Bereich der Elektromobilität. Das liegt unter anderem daran, weil das Unternehmen 2002 und damit zu einem sehr frühen Zeitpunkt gegründet wurde. Außerdem ist die Optik der bislang veröffentlichten Fahrzeuge absolut einprägsam: Twike setzt auf Modelle mit drei Rädern. Der elektrische Antrieb kann mit eigener Muskelkraft durch integrierte Pedale noch unterstützt werden. Mit dem Twike 5 begibt sich der Hersteller nun auf eine neue Ebene.

Die bisherigen E-Mobile zeigten sich bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 85 Stundenkilometern im Stande. Eine für den US-Markt entwickelte Version wartet zudem mit einem Maximaltempo von 120 km/h auf. Das Twike 5 bringt es unterdessen auf Tempo 190. Um diese Leistung zu ermöglichen, hat das schweizerisch-deutsche Unternehmen ein neues Fahrwerk entwickelt und die Aerodynamik abermals optimiert.

Twike 5 Elektroauto Dreirad_1
Fotos: Twike (2)

Dadurch sinkt gleichzeitig der Energieverbrauch. Der wird auch durch das geringe Gewicht von weniger als 500 Kilogramm realisiert. Nach Aussage von Twike soll der Verbrauch etwa um die Hälfte niedriger ausfallen als bei herkömmlichen E-Fahrzeugen. Das Twike 5 steht in Zukunft mit drei Akkukapazitäten zur Auswahl. Die kleinste Batterie speichert 10,5 kWh und ermöglicht bis zu 185 Kilometer Reichweite. Diese Variante riegelt zudem bei Tempo 120 ab. Den umfassendsten Speicher bietet die Ausführung mit 31,5 kWh, die dann bis zu 500 Kilometer Reichweite in Aussicht stellt.

Um das Twike 5 auf den Markt zu bringen, will das Unternehmen nicht den gesamten finanziellen Aufwand selbst stemmen. Stattdessen vertraut auf „Community Funding“. Das bedeutet, dass Geldgeber eine selbst gewählte Summe aufbringen, die als verzinstes Darlehen behandelt wird. Ist das Elektrofahrzeug schließlich zur Marktreife gebracht, lässt sich die Anzahlung in eine Bestellung umwandeln. Alternativ besteht auch die Chance, das Darlehen abzulösen oder es noch langfristiger auszurichten.

Nach Plänen von Twike soll das neue E-Auto schnellstmöglich zum Kauf angeboten werden. Der Hersteller peilt eine Finanzierungssumme von zwei Millionen Euro und 200 Bestellungen an. Bis dahin feilt das Unternehmen noch an Details wie der Feinabstimmung von Fahrwerk, Steuerung und Antrieb.