NIO Elektroautos

NIO Elektroautos

NIO ist mit seiner Gründung als Start-up im Jahre 2014 in Shanghai ein recht junges chinesisches Automobilunternehmen. Schon 2018 war das Unternehmen jedoch in 19 Standorten Weltweit vertreten. Neben der Arbeit an wegweisenden Technologien ist das Unternehmen auch in der FIA Formel E-Meisterschaft beteiligt.

Philosophie der Marke NIO

Die Philosophie des Unternehmens ist schon in dem Logo ausgedrückt. Der obere halbrunde Teil soll den Himmel, die Offenheit, die Vision und die Zukunft darstellen. Der untere Teil symbolisiert die Erde, die Richtung und nicht zuletzt die Vorwärtsbewegung. Der Satz hinter dem Symbol ist dabei „Blue Sky Coming“ und soll für das Bekenntnis zu einer strahlenden Welt von morgen stehen.

Die Umsetzung dieser Grundsätze zeigt sich auch im Selbstverständnis der Marke. Sie sieht sich nicht als reiner Fahrzeughersteller, sondern vielmehr als ein Mobilitätsunternehmen der nächsten Generation. Dabei geht es dem Unternehmen nicht nur um das Produkt als solches, sondern auch wie es vom Kunden erfahren und erlebt wird. Kurz gesagt, soll es das Ziel sein, ein gutes Gefühl zu vermitteln.

E-Auto Hersteller NIO und was die Marke prägt

NIO mag in Europa noch keine große Bekanntheit erlangt haben, ist in China allerdings schon seit einigen Jahren vertreten. Hinzu kommt die Übernahme des FIE-Formel-E Teams im Jahre 2015. Das dort gewonnene Know-How geht auch in die Forschung des Unternehmens. Neben den technischen Entwicklungen setzt NIO auch klar auf Design und Lebensstil. So ist die Marke neben dem Herstellen von Fahrzeugen auch aktiv mit 500 Designern weltweit verbunden und arbeitet an Qualitäts-Lebensmittelprodukten und Kleidungsstücken. NIO will so für einen „Lebensstil voller Glück und Freude“ stehen.

Außerdem wurde sich von NIO das Ziel gesetzt Premium-Service neu zu definieren. Zu diesem Zweck ist die Entwicklung mit vielen verschiedenen Nationen verbunden und die Standorte über die Welt verteilt. So weist NIO neben den Betriebsstätten in Shanghai, Hefei und Beijing auch Standorte in San Jose (USA), München und Oxford auf.

Innovationen und Besonderheiten der Marke NIO als E-Auto Hersteller

Die technische Innovation ist von Anfang an ein großer Punkt für NIO gewesen. So arbeitet die Marke schon von Anfang an an autonomen Fahrzeugen und testet diese in Kalifornien auf öffentlichen Straßen. Des Weiteren geht NIO im Punkt Batteriekonzept einen eigenen weg. Hierzu wurde 2018 die erste „Power Swap Station“ im chinesischen Nanshan eröffnet. Diese dient dazu nicht das Fahrzeug aufzuladen, sondern die leere Batterie gegen eine vollgeladene auszutauschen und somit die Fahrten mit möglichst geringen Pausen zu ermöglichen.

Bei den schon auf dem (chinesischem) Markt existierenden Fahrzeugen spürt man den sportlichen und innovativen Ansatz aus der Formel-E und gleichzeitig den Ansatz, der durch die Designer eingebracht wird. So handelt es sich bei einigen Fahrzeugen um Modelle mit der Option auf eine hohe Motorisierung und hohe Reichweite. So leistet das nur sechs Mal ausgelieferte Debut Modell NIO EP9 1000kW (1360PS) und unterstreicht somit die im Rennsport verankerten Wurzeln. Die Reichweiten der Serienmodelle liegen bei bis zu 615km (nach NEFZ).

Die Zukunft bei NIO stellt das Modell NIO ET7 dar. Dieses Fahrzeug soll serienmäßig mit einem Feststoffzell-Akku kommen und durch die 150kWh Ladeleistung bis zu 1.000km Reichweite liefern (nach NEFZ). Speziell für Fahrzeuge mit so hohen Reichweiten sollen hier die „Power Swap Stations“ zum Einsatz kommen. Bis zum Ende des Jahres sollen in China dafür 500 Stationen mit je über 300 Akkupakten existieren.

Die NIO Unternehmensgeschichte in Fakten

  • Gründung 2014 als Startup mit Sitz in Shanghai
  • 2015 Übernahme des Formel-E-Teams (ehemals China Racing Formula E)
  • 2016 Erlaubnis für Tests autonomer Fahrzeuge in Kalifornien
  • 2018 Verkauf von 481 Fahrzeugen und 15.000 Vorbestellungen und Börsengang (Wert 1,8 Milliarden US-Dollar)
  • Verhinderte Pleite des Unternehmens durch staatliche Investitionen Chinas
  • Januar 2021: die Marke erreicht Börsenwert von umgerechnet 80 Milliarden Euro
  • Produktion der Fahrzeuge von Anhui Jianghuai Automobile