Sion – es gibt Neuigkeiten!

Sion – es gibt Neuigkeiten!

Sonntag, 10. Januar 2021

Das Münchner Startup Sono Motors – welches den ein oder anderen Rückschlag einstecken musste – stellt nun am 12.01.2021 ab 19:45 Uhr im Rahmen der digital stattfindenden US-Technikmesse CES in Las Vegas den Prototypen des Sion vor. Exakt 24 Stunden später, am 13.01. ab 19:45 Uhr, möchte das Unternehmen in einer weiteren Live-Präsentation näher auf die Pläne zu seinen Solar-Technologien eingehen.

Ursprünglich war geplant, bereits 2019/2020 den Minivan für weniger als 20.000€ anbieten zu können. Doch Ende 2019 stand für die Bayern einiges auf der Kippe: Durch Unstimmigkeiten mit dem damaligen Großinvestor ging das Geld aus. Eine Crowdfunding-Kampagne mit einer erreichten Summe von knapp über 50 Millionen Euro, neue Investoren und Kunden, die das Fahrzeug bereits vorbestellt haben, retteten 2020 die Idee zum solarbetriebenen Elektroauto. Zusätzlich dazu möchte Nico Rosberg und sein Team das Startup unterstützen und die Entwicklung des Serienfahrzeugs übernehmen. Trotzdem lässt der Sion dadurch länger auf sich warten. 2022 soll nun der Marktstart realisiert werden.

Die Gründer von Sono Motors vor ihrem ersten Modell, dem Sion
Fotos: Sono Motors

Das Besondere am Sion ist, dass er rundum mit Solarpaneelen ausgestattet werden soll. Anders als beim Fisker Ocean beispielsweise, der lediglich als Sonderausstattung die Möglichkeit auf ein Solarpanel auf dem Dach bietet, ist der Sion serienmäßig rundum mit Solarflächen ausgestattet: nämlich auf der gesamten Karosserie. Mit der Energiegewinnung sollen an sonnigen Tagen 30 bis 35 km Reichweite dazukommen. Allein die 35 kWh-Batterie soll nach WLTP mit einer Vollladung eine Strecke von 255 km zurücklegen können und kann auch über einen CCS-Anschluss schnell geladen werden. Der Akku kann außerdem nicht nur zum Antrieb des 163 PS-Motors genutzt werden, sondern auch um elektrische Geräte zu betreiben: Am Sion befindet sich nämlich auch eine 230-Volt-Steckdose hinter der Ladeklappe, die zum Beispiel während eines Camping-Ausflugs genutzt werden kann.

Nach aktuellen Angaben soll das Elektrofahrzeug rund 25.500€ für den Verbraucher kosten. Damit soll der Sion insgesamt trotzdem noch sowohl in Anschaffung, als auch in Unterhalt das günstigste Elektroauto werden. Der Sion soll in einem ehemaligen Saab-Werk in Schweden gefertigt werden und könnte auf diese Weise eine Herstellung mit ausschließlich erneuerbaren Energien ermöglichen. Genauere Informationen und einen Countdown zur Online Präsentation gibt es auf der offiziellen Website von Sono Motors.