Einen Moment Geduld...
 Opel Ampera-e
Foto: Opel

Opel Ampera-e

ab 42.990,00Bruttolistenpreis
Höchstgeschwindigkeit 150
km/h
Reichweite 423
km
Leistung 150/204
kW/PS
Beschl. 0-100 km/h 7
Sek.
Ladedauer DC 0
min

Fahrzeugbeschreibung des Opel Ampera-e

Story zum Opel Ampera-e

Der Opel Ampera-e ist der Nachfolger des Verbrennermodells Opel Ampera, basierend auf dem für den US-amerikanischen Markt konzipierten Chevrolet Bolt und das erstes Elektrofahrzeug des deutschen Automobilherstellers Opel. Seit 2017 ist der Opel Ampera-e auf dem europäischen Markt erhältlich. Er verspricht eine Reichweite von knapp 500 km und erscheint in zwei verschiedenen Ausstattungslinien, dem Ampera-e „Plus“ und dem „Ultimate“. Der Opel Ampera-e gehört zur Klasse der Kompaktwagen und bietet jede Menge Platz für Personen, Gepäck und Einkäufe. Zwar ist er mit seinen 4,17 m Länge nur unwesentlich länger als ein Opel Corsa, so ist er dennoch ein wahres Raumwunder. Mit seiner Reichweite und seiner Größe ist der Opel Ampera-e nicht nur als bequemes Stadtfahrzeug nutzbar, sondern bietet sich als vernünftiges Elektrofahrzeug für Langstrecken und kleine Urlaubsreisen an.

Varianten, Versionen, Baureihen

Der Opel Ampera-e „Plus“ ist die Basisvariante des Elektrofahrzeugs von Opel und kommt mit einem 150 kW leistungsstarken Elektromotor, einem 60 kWh Batteriepack und einigen Features wie eine 360-Grad Kamera, Verkehrszeichenerkennung sowie Sitz- und Lenkradheizung daher. Die etwas preisintensivere „Ultimate“-Variante unterscheiden sich im Wesentlichen nur durch einige Extras von der Basisvariante. Dazu gehören beispielsweise eine Lederinnenausstattung, 17-Zoll-Leichtmetallräder und einem Spurwechselassistenten. Hinsichtlich ihrer Leistung sind keine Unterschiede zu vermerken. 

Motor, Batterie, Reichweite, Laden

Der Opel Ampera-e ist mit einem 150 kW/204 PS starken Elektromotor ausgestattet und beschleunigt von 0 auf 100 in nur 7,3 Sekunden. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h wird das Fahrzeug jedoch abgeriegelt. Der Verbrauch auf 100 Kilometer liegt bei 14,5 kWh. Nach NEFZ schafft der Opel Ampera-e bis zu 520 Kilometer mit einer Ladung. Realistisch betrachtet entspricht das einer Reichweite von circa 380 km, was immer noch recht viel ist. Geladen kann der Opel Ampera-e an der haushaltsüblichen Steckdose mit einer Ladedauer von einem Tag. Mit einem Typ-2 Stecker werden in einer Stunde rund 25 km Ladeleistung aufgeladen, weshalb die Installation einer eigenen Wallbox empfehlenswert ist. Zusätzlich ist der Opel Ampera-e mit einem Gleichstrom-CCS-Anschluss ausgestattet, die ihm das Schnellladen ermöglicht. So werden bei 50 kW 150 Kilometer Reichweite in nur 30 Minuten gewonnen. Das einphasige Bordladegerät ist im Gegensatz zu vergleichbaren Elektrofahrzeugen eher schwach. Ein dreiphasiges Ladegerät hätte den eigentlich eher vorteiligen Opel Ampera-e noch kauf-attraktiver gemacht.

Design

Mit einer Länge von 4,17 Metern und einer Höhe von 1,59 Metern bietet der Opel Ampera-e genügend Komfort. Selbst groß gewachsene Personen haben ausreichend Kopf- und Beinfreiheit.  Insgesamt haben vier Beifahrer im Fahrzeug Platz. Zudem lässt sich der Kofferraum von 381 auf 1.274 Liter Stauraum durch das Umklappen der Rücksitze erweitern. Der Opel Ampera-e ist serienmäßig mit dem Opel IntelliLink-Entertainmentsystem auf einem 10,2’’-Touchscreen Farbdisplay und einem 8’’-Fahrerinfodisplay ausgestattet. Was fehlt ist ein Navigationssystem.

In Sachen Konnektivität bietet der Opel Ampera-e einiges an Funktionen, wie ein schlüsselloses Schließ- und Startsystem, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, kabelloses Aufladen des Smartphones und eine Klimaautomatik mit Fernbedienung. Das im Interieur verwendete Kunststoff wirkt dagegen etwas billig. 

1 / 4

Opel Ampera Frontansicht

Außenansicht Vorne
2 / 4

Opel Ampera Ladeanschluss

Laden
3 / 4

Opel Ampera Innenraumansicht

Innenausstattung
4 / 4

Opel Ampera Heckansicht

Außenansicht Hinten

Faktencheck des Opel Ampera-e

Vorteile

✅ Reichweite von 500 km

✅ Schnellladefähig

✅ Viele Ausstattungsmöglichkeiten

Nachteile

❌ hoher Kaufpreis

❌ kein Navigationssystem

Opel Ampera-e Preis und Fazit

Der Opel Ampera-e punktet mit seiner Reichweite von über 500 km, die ihn zu einem idealen Alltagsauto werden lässt. Ein Update auf die „Ultimate“-Ausstattungsvariante ist nicht zwingend nötig, die der Opel Ampera-e „Plus“ ist dank schon zahlreicher Software- und Entertainment-Spielereien für den Verbraucher völlig ausreichend. Das fehlende Navigationssystem hingegen ist ein klarer Minuspunkt. Gebrauchte Opel Ampera-e gibt es derzeit ab 29.000 Euro. Kein Schnäppchen, aber für die kurze Zeit, die der Opel Ampera-e auf dem Markt ist und Reichweite, die uns das Fahrzeug bietet, schon angemessen. Der Neupreis liegt hier übrigens bei 42.000 Euro aufwärts. Wie alle Elektrofahrzeuge ist der Opel Ampera-e wartungsarm, emissionsfrei und von der KFZ-Steuer befreit. 

 

Ampera-E Plus Fahrzeug Details

Allgemein

Kategorie:Untere Mittelklasse (z.B. Golf)
Typ:Schrägheck
Antriebsart:Front
Baureihenstart:01. Juli 2017
Baureihenende:30. Juni 2019
Modellreihenstart:01. Juli 2018
Modellreihenende:15. Juni 2019
Gebrauchtwagenpreis:29.000

Fahrleistung

Leistung (PS):204 PS
Leistung (kW):150 kW
Höchsgeschwindigkeit:150 km/h
von 0-100 in:7 Sek.

Energieverbrauch

elektr. Reichweite (WLTP):423 km

Kauf & Unterhalt

Bruttolistenpreis:42.990 €

Antrieb & Batterie

Motorart:Permanentmagnet-Synchronmaschine (PSM)
Kapazität:60 kWh

Laden

Ladedauer (DC):kWh: 0 min
Steckertyp (DC):CCS
Wechselstrom = AC: kW
Phasenanzahl:1-phasig
Ladedauer (AC):kWh: 0 min
Steckertyp (AC):Typ 2
Du bist noch immer auf der Suche nach deinem Gebrauchten? Auf unserem Marktplatz findest du:
    ✅  gewerbliche oder private Verkäufer.
    ✅  100% elektrische Fahrzeuge
    ✅  Gebrauchte und Neuwagen