Neuer Mercedes eVito Tourer: Mehr Reichweite und weitere Verbesserungen

Neuer Mercedes eVito Tourer: Mehr Reichweite und weitere Verbesserungen

Montag, 16. März 2020

Zeit für Modellpflege beim Mercedes Vito und damit gleichbedeutend auch bei der vollelektrischen Version des Kleintransporters. Das Fahrzeug erhält einen merklich größeren Akku, wodurch in der Konsequenz die Reichweite zunimmt. Zudem profitieren die Nutzer von einer schnelleren Lademöglichkeit via Gleichstrom. Der eVito Tourer wird in diesem Sommer in zwei Längen erscheinen.

Optisch hebt sich der E-Transporter nur sehr bedingt von seinen Geschwistern mit Verbrennungsmotor ab. Der wesentliche Unterschied besteht im Ladeanschluss, der seinen Platz links vorn im Stoßfänger gefunden hat. Vorn ist dabei gleich das richtige Stichwort, denn der elektrische Antriebsstrang sitzt unter der Front. Er bringt eine Leistung von 150 kW mit, die 204 PS gleichzusetzen sind. Serienmäßig erlaubt der eVito Tourer eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern. Mit Sonderausstattung winken gar bis zu 160 km/h.

mercedes evito tourer elektroauto_2

Besondere Aufmerksamkeit fordert der Akku ein. Bislang besaß der elektrische Vito einen Energiespeicher mit einer Kapazität von 41,4 kWh, die eine Reichweite von 186 Kilometern nach dem wenig praxisnahen NEFZ-Zyklus erlaubte. Der neue eVito Tourer erhält nun eine Batterie von 90 kWh, wodurch bis zu 421 Kilometer zurückgelegt werden sollen – allerdings basiert auch dieser Wert auf der NEFZ-Norm. Eine klare Weiterentwicklung ist es aber definitiv.

Standesgemäß rollt der E-Transporter mit einem wassergekühlten Bordlader zu seinen Besitzern, der für eine Leistung von 11 kW geeignet ist. Per CCS-Standard sind an den unterstützenden Ladestationen bis zu 110 kW möglich. Dann braucht der eVito Tourer von zehn Prozent Akkustand auf 80 Prozent etwa 45 Minuten. Die Serienleistung liegt bei 50 kW. Etwas Energie nimmt das E-Auto aber auch während der Fahrt auf. Über eine Schaltwippe am Lenkrad lässt sich die Stärke der Rekuperation nach aktuellem Bedarf regulieren. Dafür stehen die drei Modi Comfort, Economy und Economy + zur Verfügung.

mercedes evito tourer elektroauto_1
Fotos: Mercedes Benz (3)

Weil sich der Akku des eVito Tourers im Unterboden befindet, hat das keinerlei Auswirkungen auf das Raumangebot im Inneren. Bis zu neun Sitzplätze stehen zur Verfügung und die potenziellen Käufer haben die Wahl zwischen zwei Größen. Die kürzere Variante kommt auf 5.140 Millimeter, während die längere mit 5.370 Millimetern aufwartet. Je nach Ausführung beträgt das Gepäckraumvolumen dann entweder 999 Liter oder 1.390 Liter. Als zulässiges Gesamtgewicht gelten für beide Modelle des eVito Tourers 3.500 Kilogramm.

Zur Innenausstattung gehören von Werk an das Radio „Audio 10“ mit DAB-Empfang und einer Bluetooth-Schnittstelle für die Freisprechanlage, oder um Musik zu streamen. Eine Besonderheit ist der digital verfügbare Innenspiegel, auf dem das Bild einer Rückfahrkamera wiedergegeben wird – gerade bei einer hohen Beladung dürften das viele begrüßen. Ein nicht ganz unwesentliches Detail hat Mercedes aber noch nicht verraten: den Preis. Sobald wir diesen kennen, informieren wir unsere Leser umgehend darüber.