Preiswertes Elektroauto Uniti One erscheint 2019

Preiswertes Elektroauto Uniti One erscheint 2019

Donnerstag, 17. Mai 2018

Gerade, wenn es um innovative E-Autos geht, lohnt immer wieder ein Blick auf Startups. Ganz aktuell sorgt auch der in München entwickelte und durch Solarenergie angetriebene Sion für Aufsehen. Nicht aus dem Süden Deutschlands, sondern Schwedens stammt unterdessen das seit 2016 bestehende Unternehmen Uniti. Dessen als Uniti One benanntes Fahrzeug ist ausgesprochen leicht, und wird zudem zu einem vergleichsweise niedrigen Preis 2019 auf den Markt rollen.

Im vergangenen Jahr präsentierten die Schweden ihr erstes Elektroauto und ließen es erfolgreich per Crowdfunding finanzieren. Insgesamt kamen dabei etwa 1,2 Millionen Euro zusammen. Markant an dem Uniti One ist vor allem das Gewicht: Gerade einmal rund 400 Kilogramm bringt es auf die Waage wobei es hinsichtlich seiner Größe mit einem Smart zu vergleichen ist. Leicht ist das E-Auto dank der zum Einsatz gebrachten Komponenten: Der Hersteller vertraut auf Leichtbaumaterialien wie beispielsweise kohlefaserverstärkten Kunststoff oder Bioverbundwerkstoffe.

Ein geringes Gewicht bedeutet im Umkehrschluss, dass nicht so viel Masse befördert werden muss und der Akku weniger Energie benötigt. Die Reichweite gibt Uniti grob mit 150 bis 300 Kilometern an, wobei als Höchstgeschwindigkeit 130 km/h zu Buche stehen. Das E-Auto wird in zwei Ausführungen angeboten: als Zwei- und als Viersitzer.

Recht komfortabel erweisen sich die Wartezeiten für das Aufladen des Uniti One: Mit Hilfe einer Ladestation, die Gleichstrom bietet, kann innerhalb von 30 Minuten Energie für 200 Kilometer bezogen werden. Bei Wechselstrom ist das Elektroauto in etwas mehr als drei Stunden bei einhundert Prozent angelangt. Der Kompaktwagen soll zugleich für das Autonome Fahren vorbereitet sein.

Für die Produktion hat sich Uniti namhafte Partner ins Boot geholt. Unter anderem werden Unternehmen wie Siemens, Nvidia und E.on beteiligt sein. Je nachdem, für welche Ausführung sich der Käufer entscheidet, erhält er das E-Auto zwischen 15.000 und 20.000 Euro. Vorbestellungen sind schon jetzt gegen einen Betrag von 150 Euro möglich.