Vollelektrischer Volvo XC90 soll 2022 vorfahren

Vollelektrischer Volvo XC90 soll 2022 vorfahren

Freitag, 17. Januar 2020

Der Umbruch hin zur Elektromobilität ist bei Volvo in vollem Gange. Bekanntermaßen haben die Schweden formuliert, bis 2025 jedes zweite Fahrzeug als E-Auto zu verkaufen. Der erste reine Stromer kommt Ende dieses Jahres in Gestalt des XC40 Recharge auf den Markt. Etwas früher ist das Tochterunternehmen Polestar dran, das den Polestar 2 auf dem Genfer Autosalon im März eine große Bühne bieten und ihn dann recht zeitnah an die ersten Kunden ausliefern möchte. Nun gibt es die ersten Informationen zum Volvo XC90, der ebenfalls in einer Batterie-Version erscheint.

Die US-amerikanische Zeitung „The Post and Courier“ gilt als wichtige Quelle für diese Information. Wer sich an dieser Stelle fragt, warum die Meldung aus den USA stammt: Volvo verfügt in Ridgeville im Bundesstaat South Carolina über einen Standort. An diesem soll nicht nur der neue XC90, sondern auch die Akkus für die E-Version gefertigt werden. Es ist jedoch nicht vorgesehen, die Energiespeicher vollkommen eigenständig herzustellen. Vielmehr plant Volvo, die Batteriepakete von Zulieferern zu montieren und für die Fahrzeuge zu optimieren.

volvo xc90 elektroauto symbolbild
Fotos: Volvo Cars / Symbolbilder (2)

Zu diesem Zweck wird das bestehende Werk im Rahmen eines 600-Millionen-Dollar-Projekts erweitert. Es soll Ende 2021 abgeschlossen sein, sodass die Produktion des XC90 Recharge – wie das große vollelektrische SUV dann aller Voraussicht nach heißt – wie vorgesehen starten kann. Volvo hat sich für die Batteriemontage entschieden, um Kosten einzusparen: Der Transport der bereits fertigen, schweren Akkus nach Ridgeville für die anschließende Installation wäre mit einem größeren Aufwand verbunden.

Der aktuell erhältliche XC90 existiert schon als Plug-in-Hybrid. Das ist stellvertretend für das Prinzip bei Volvo: Bestehende Modelle werden auch als teil-, oder vollelektrische Varianten angeboten. Eine andere Strategie fährt die Tochter Polestar, die ihre Autos von Grund auf nur als Stromer konzipiert. Zu technischen Eigenschaften des XC90 Recharge liegen gegenwärtig noch keine Informationen vor. Der Ende des Jahres erscheinende, kompaktere XC40 Recharge verspricht eine Reichweite von mehr als 400 Kilometern, die auf dem europaweit gültigen WLTP-Zyklus ermittelt wurden. Binnen 40 Minuten lässt sich das kompakte E-SUV wieder auf einen Akkustand von 80 Prozent bringen.