Zalando testet das E-Cargo-Bike Loadster in Berlin

Zalando testet das E-Cargo-Bike Loadster in Berlin

Freitag, 02. November 2018

Seit einigen Monaten nimmt das E-Cargo-Bike Loadster Konturen an. Hinter dem elektrisch angetriebenen Fahrzeug steckt das Berliner Startup Citikar. Es plant, das Elektromobil 2019 auf den Markt zu bringen. Bis dahin kann sich ein prominentes Unternehmen von den Fähigkeiten überzeugen. Kein geringerer als der Online-Versandhändler Zalando testet den Loadster gegen Ende dieses Jahres in der Hauptstadt. Dort liefert es Pakete mit dem Stromer aus.

Anhand seiner Eigenschaften ist der Loadster wie geschaffen für den Einsatz im städtischen Bereich – und vor allem als Lieferfahrzeug. Das E-Mobil ist überdacht und mit Türen versehen, sodass der Fahrer vor Nässe, Wind und Kälte geschützt ist. Gleichzeitig darf es ohne Führerschein genutzt werden und darf auf sämtlichen Radwegen zum Einsatz kommen. Demnach haben Kurierdienste und Zusteller die Möglichkeit, direkt vor der Tür des Kunden zu halten. Gleichzeitig vermag das den innerstädtischen Verkehr zu entlasten.

Loadster Elektro Cargo Bike_1
Fotos: Citikar GmbH (2)

Der Loadster verspricht je nach Akkupack eine Reichweite von bis zu 400 Kilometern mit einer Aufladung. Das E-Cargo-Bike ist mit rund 100 Kilogramm selbst vergleichsweise leicht, kann aber eine Zuladung mit dem gleichen Gewicht bewerkstelligen. Eine Transportbox enthält ein Fassungsvolumen von 500 Litern. Darüber hinaus gewährleistet die Einzelradaufhängung, dass auch zerbrechliche Waren unbeschadet ihren Empfänger erreichen. Außerdem ist der Fahrer auf diese Weise rückenschonender unterwegs.

Zalando selbst verspricht sich von der ersten Testphase, eine umweltschonenden Alternative und ihre Tauglichkeit besser kennenzulernen. Gleichzeitig besteht die Chance, dem oftmals dichten Stadtverkehr zu entgehen. Das Startup Citikar hatte zuletzt vermelden können, dass mit TEC Ventures ein Partner aus Bayern gewonnen wurde. Der neue Teilinhaber bringt weitere, finanzielle Mittel mit, die für die geplante Serienproduktion von Bedeutung sind. Der Loadster wird in unterschiedlichen Ausführungen angeboten und startet bereits zu einem Preis von knapp 6.000 Euro.